Alles neu macht der Brexit: Mit der Verlagerung ihrer Vermögenswerte ins europäische Ausland folgen britische Investoren der heimischen Asset-Management-Industrie, welche damit längst Vorbereitungen auch für einen harten Brexit getroffen hat. Der Wandel von leistungs- zur beitragsorientierten Pensionsplänen dürte sich beschleunigen. (Bild: Stockphoto)

Britische Unternehmen bauen Brexit- und Pensionsrisiken ab

Auch wenn die direkten Auswirkungen des Brexits auf britische EbAVs gering sind, sind die Konsequenzen schon allein aufgrund des schwächelnden Pfundes bereits spürbar. Gleichzeitig haben beitragsorientierte Pensionspläne leistungsorientierte Pensionspläne fast vollständig abgelöst. Der Buy-In- und Buy-Out-Markt boomt.

[ mehr ]

Alternative Anlagen

Interesse an Hedgefunds trotz enttäuschter Renditeerwartungen

Preqin: Erwartung eines Abschwungs führt zu Nachfrage nach Hedgefunds. Bessere Performance erwartet.

[ mehr ]

Strategien

KI und Klimawandel als Anlagerisiko

Umfrage von BNY Mellon und Create-Research unter institutionellen Anlegern zeigt Bedeutung zweier Megatrends. Künstliche Intelligenz lässt Branchengrenzen verschwimmen.

[ mehr ]


Strategien

Haniel will nachhaltig wachsen

Nur noch Geschäftsmodelle mit „Beitrag zu lebenswerter Zukunft“. Direkte Beteiligungen und Beteiligungsfonds.

[ mehr ]

Consultants

SDG Investments verstärkt sich auf Partnerebene

Stefan Bund soll sich um Strategie, Produktstrukturierung und Internationalisierung kümmern. Bund kommt von Scope.

[ mehr ]