Asset Manager
26. Oktober 2018

90-Milliarden-Euro-Mandat für Schroders

Mandat Teil einer Partnerschaft mit Lloyds. Milliarden-Mandat auch für Blackrock.

Schroders verpartnert sich mit der Lloyds Banking Group. Im Rahmen dieser strategischen Kooperation managt Schroders ein 80 Milliarden Britisches Pfund umfassendes Mandat von Scottish Widows und Lloyds Assets . Umgerechnet beläuft sich das Mandat auf 90 Milliarden Euro. In die Zusammenarbeit, die das britische Wealth Management betrifft, bringt Schroders seine Expertise im Investment und Wealth Management sowie seine technologischen Kapazitäten ein. Lloyds soll seine bedeutende Kundenbasis, seine vielfältigen Vertriebswege und seine digitalen Kompetenzen beisteuern. Dies gab Schroders in einer Pressemitteilung bekannt.

Peter Harrison, Group Chief Executive von Schroders, betont: „Wealth Management stellt für Schroders eine strategische Priorität dar. Indem wir unsere prämierte Technologie und erstklassige Investment-Expertise mit Lloyds‘ bedeutender Kundenbasis und seinen digitalen Kompetenzen kombinieren, schaffen wir eine Partnerschaft, die ausschließlich auf die sich verändernden Bedürfnisse britischer Sparer und Investoren ausgerichtet ist.

Wie die FT berichtet, sind die Gelder Teil eines Portfolios von 109 Milliarden Pfund, welches Lloyds in diesem Jahr Standard Life Aberdeen abspenstig machen konnte. 30 Milliarden Pfund dieses Mandats wurden zuvor Blackrock anvertraut.

Im zweiten Quartal 2017 berichtete die Allianz, dass die Asset-Management-Tochter Pimco ein Einzelmandat über 19 Milliarden Euro gewinnen konnte. Nähere Angaben zu dem Mandat wurden nicht gemacht.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.