Versorgungswerke
24. Mai 2019

ÄVWL vermietet in Edinburgh an Standard Life Aberdeen

Kauf der Immobilie über einen Fonds von Kanam. Gebäude mit Büros, Einzelhandel und Restaurants.

Der Immobilienmanager Kanam informiert, dass man am St. Andrew Square in der schottischen Hauptstadt Edinburgh eine moderne Büroimmobilie mit Restaurants und einem Einzelhandelsgeschäft für ein deutsches Versorgungswerk, die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe, erworben hat. Das langfristig vollvermietete Gebäude mit fast 17.000 Quadratmetern befinde sich in einer Toplage von Edinburgh und sei 2016 fertiggestellt worden.

Hauptmieter von 4-8 St. Andrew Square ist der Asset Manager Standard Life Aberdeen plc. Weitere Mieter sind die Einzelhandelskette TK Maxx, das Restaurants Vapiano, die Cocktailbar mit Restaurant „The Refinery“, das Restaurant „The Ivy“, das asiatische Nudelrestaurant „Wagamama“ und das argentinische Steakhaus Gaucho. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Verkäufer ist eine Versicherung

Verkäufer ist laut der Pressemitteilung Standard Life Insurance Limited. Käufer der Immobilie ist Immobilien Fonds, dessen Hauptinvestor die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe (ÄVWL) ist. Mit derzeit verwalteten Vermögenswerten von 13,8 Milliarden Euro, darunter Immobilieninvestitionen in Höhe von rund drei Milliarden Euro (Eigenkapital zu Verkehrswerten), ist die ÄVWL für die Alterssicherung von 60.000 Mitgliedern und Rentnern verantwortlich. Die Kanam Grund Group hat mit ihrer Investment- und Asset-Management-Unternehmung Ream die Immobilie für das Versorgungswerk gekauft und wird auch das Asset Management übernehmen.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.