Alternative Anlagen
10. Mai 2019

Allianz investiert in asiatische Logistik

Allianz investiert 600 Millionen Dollar in China und Japan. Ausbau des Immobilienexposures im asiatisch-pazifischen Raum angestrebt.

Allianz Real Estate stellt 600 Millionen Dollar für Logistik in China und Japan bereit. Die Investition erfolgt mittels Fonds des Immobilien- und Logistikspezialisten GLP. Der Fonds ist in ganz China sowie in den Metropolregionen Tokio und Osaka aktiv und investiert in große Logistikanlagen. Mit dem Investment verfolgt die Allianz ihre Strategie, das Immobilienexposure im asiatisch-pazifischen Raum zu erhöhen. Im November hatte Allianz Real Estate die Beteiligung an einem Portfolio von Core-Logistikimmobilien in China bekanntgegeben und war außerdem eine Investmentpartnerschaft zur Investition in indische Logistikimmobilien eingegangen. Ende 2018 waren rund drei Milliarden Euro des 63,5 Milliarden Euro schweren, von Allianz Real Estate verwalteten Vermögens in dieser Region angelegt. Die weltweiten Logistikinvestments umfassten 5,5 Milliarden Euro.

Lokale Betreiber

„Wir glauben weiterhin an die langfristigen Fundamentaldaten der Region Asien-Pazifik. Die Logistik ist ein Kernbestandteil unserer Anlagestrategie, und diese Gelegenheit wird unser Portfolio weiter diversifizieren“, sagte Rushabh Desai, CEO der Allianz Real Estate im asiatisch-pazifischen Raum. „Unser Ansatz war es, skalierbare Beziehungen zu den besten lokalen Betreibern in jedem der Märkte aufzubauen, und wir freuen uns über die Partnerschaft mit GLP, einem führenden Investmentmanager mit fundierter operativer Expertise im Logistiksektor in der gesamten Region.“

Ming Mei, Mitbegründer und CEO von GLP, freute sich über das Engagement der Allianz: „Diese Partnerschaft ist eine starke strategische Ergänzung, die den Ruf und die Geschichte der Allianz Real Estate als Investment- und Asset-Manager für Immobilien und die Investment-Expertise, die operative Exzellenz und den globalen Maßstab von GLP nutzt.“

Autoren:

Schlagworte: | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.