Versicherungen
26. Juli 2019

Allianz Real Estate kauft in Italien für Logistikfonds zu

Zwei Logistiklager für 33,6 Millionen Euro erworben. Fondsvolumen von 80 Millionen Euro angestrebt.

Der italienische Logistikfonds der Allianz Real Estate hat 33,6 Millionen Euro in den Erwerb von zwei Logistiklagern in Norditalien investiert. Das berichten die IPE News. Der von Investitori SGR verwaltete italienische Logistikfonds kaufte die beiden 45.000 Quadratmeter großen Anlagen in Liscate (Mailand) und Montegalda (Vicenza) im Auftrag mehrerer Versicherungsgesellschaften der Allianz-Gruppe. Die Aquisition bilde die erste Tranche der Investion in ein ein 80-Millionen-Euro-starkes Logistikportfolio. Ein vorläufiger Kaufvertrag sei im Mai unterzeichnet worden. Bei der Aquisition handelt es sich um den zweiten Logistik-Deal der Allianz in Italien, nachdem diese  im November 2018 den Erwerb eines 55.000 Quadratmeter großen Logistik-Hubs angekündigt hatte.

Donato Saponara, Leiter Italien und Leiter Transaktionen für Westeuropa bei Allianz Real Estate, sagte dazu: „Unser italienisches Logistikportfolio wächst weiter und festigt unsere Position in einem dynamischen Markt, der von hochattraktiven Trends getrieben wird. Die Logistik spielt eine zentrale Rolle in unserer breiteren Anlagestrategie, und die Übernahme ist der nächste Schritt zum Aufbau einer großen Logistikplattform in Italien, die auf Teamwissen über die Anlageklasse und den Markt setzt.“

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.