Immobilien
9. April 2019

Allianz Real Estate kauft in Spanien zu

Spanische Medien berichten über den Verkauf des Madrider Einkaufszentrums Castellana 200 an Allianz Real Estate. Möglicher Kaufpreis liegt bei 250 Millionen Euro.

Wie spanische Medien berichten, hat die Allianz Real Estate den Kauf über das Einkaufszentrum und Bürogebäude Castellana 200 am Paseo de la Castellana in Madrid abgeschlossen. So berichtet die Tageszeitung “El Economista”, die sich auf verschiedene Quellen aus der Branche beruft, die Transaktion könnte rund 250 Millionen Euro betragen. Allianz Real Estate wollte die Meldung nicht kommentieren.

Der Madrider Büro- und Einkaufszentrumskomplex Castellana 200 könnte damit im zweiten Quartal des Jahres eine der größten Transaktionen auf dem spanischen Büromarkt werden, der bereits zwischen Januar und März mit einem Transaktionsvolumen von gut 800 Millionen Euro einen Rekord erreicht habe, schreibt die Zeitung weiter. Verkäufer sei der REIT Silvercode, der das stilistisch markante Gebäude laut eigener Website im Juli 2014 für 144 Millionen Euro gekauft hat. Hinter der Aktiengesellschaft soll der Fonds PSP stehen, der Pensionsfonds der kanadischen Streitkräfte.

Die Immobilie befindet sich am Paseo de la Castellana zwischen den Nummern 198 und 206, unweit der Plaza de Castilla, und besteht aus zwei Bürogebäuden mit einer Gesamtfläche von mehr als 20.000 Quadratmetern vermietbarer Fläche, einem 6.416 Quadratmeter großen Einkaufszentrum und einem Parkhaus mit 817 Stellplätzen. Außerdem hat es ein Hotelprojekt mit einer Fläche von 18.000 Quadratmetern, von dem Silvercode 52,18 Prozent kontrolliert.

Autoren:

Schlagworte: | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.