Consultants
3. Februar 2016

Auf eigenen Füßen

Thomas Fleck macht sich selbstständig. Sein neugegründetes Unternehmen soll unter anderem Asset Manager mit institutioneller Kundenausrichtung beraten.

Nach einem kurzen Intermezzo bei der Deka begibt sich Thomas Fleck in die Selbstständigkeit. Mit seinem neugegründeten Finanzdienstleistungsinstitut namens „my advice e. Kfm.“ will er Asset Manager mit institutioneller Kundenausrichtung zu Vertriebsstrategien und -taktiken sowie zu praktischen Vertriebsoptimierungsansätzen beraten. Außerdem soll ein Fokus auf der Finanzportfolioverwaltung, der Anlageberatung und dem Finanz-Coaching liegen. Die notwendige Erlaubnis seitens der Bafin wurde Flecks Unternehmen bereits erteilt. 
Zuvor war Fleck bis Ende 2015 bei der Deka als Leiter des Vertriebs bei institutionellen Kunden. Diesen Job hatte er erst im März 2015 angetreten. Zuvor war er bis Ende 2013 langjähriges Mitglied der Geschäftsführung bei Union Investment Institutional. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen gehörten unter anderem die Janus Capital Group, Schroders und Schröder Münchmeyer Hengst. 
„Es ist eine große Freude und Vergnügen, diese Expertise, Erfahrung und Kenntnis, die ich über Jahrzehnte bei renommierten internationalen wie nationalen Asset Managern eingesetzt und umgesetzt habe, nun meinen Kunden von ‚my advice e.Kfm.‘ zur Verfügung zu stellen“, kommentierte Fleck seinen neuen beruflichen Weg.   
Nachfolger von Thomas Fleck bei der Deka und damit in der Verantwortung für den Vertrieb mit institutionellen Kunden außerhalb des Sparkassensektors ist seit Jahresanfang Michael Stark-Urzendnik. Stark-Urzendnik war von 2000 bis Ende 2006 im Asset Management der Sparkassenversicherung tätig. 
portfolio institutionell newsflash 03.02.2016/Kerstin Bendix
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.