Aktuelles
14. April 2018

Awards 2018: Susanne Klatten überzeugt mit ihrem großzügigen Engagement

Die Verleihung der Awards beginnt jedes Jahr aufs Neue mit einem Höhepunkt: der Vergabe des „Vordenker-Awards“.

Das war auch in diesem Jahr der Fall. 2018 erhielt die Unternehmerin Susanne ­Klatten, Initiatorin der Skala-Initiative, die begehrte Trophäe. Redakteur ­Tobias Bürger verlas die Laudatio. Mit den insgesamt 13 „klassischen“ Awards von portfolio institutionell werden traditionell Großanleger für herausragende Leistungen in der Kapitalanlage sowie im Risiko- und Portfoliomanagement geehrt. Der Leserpreis als Award Nummer 14 setzt sich von diesem Schema ab und dient dazu, Persönlichkeiten auszuzeichnen, die sich durch ­herausragendes und politisches Engagement für die institutionelle Kapitalanlage hervorgetan oder wegweisende Neuerungen angestoßen haben – kurz, die „Vordenker“ auf ihrem Gebiet waren. Das ist ein erstes Unterscheidungsmerkmal zu den anderen Awards, bei denen ausschießlich Organisationen prämiert werden. Eine weitere Besonderheit: Beim „Vordenker-Award“ schlägt die Redaktion von portfolio institutionell die Kandidaten vor, und die Leser treffen die Entscheidung.

Susanne Klatten war nominiert worden, weil sie mit ­ihrer Skala-Initiative bis zum Jahr 2020 gemeinnützige Organisationen, die „nachweislich eine große soziale ­Wirkung erzielen“, mit insgesamt bis zu 100 ­Millionen ­Euro unterstützen wird. Die Durchführung des Projekts liegt beim gemeinnützigen Analyse- und Beratungshaus Phineo, die letztendliche Entscheidung zur Förderung aber bei der Preisträgerin. Das Geld kommt dabei nicht nur dem Förderzweck und der Projektarbeit zugute, vielmehr fließt es auch in Strukturen und den Kompetenzaufbau der unterstützen ­Organisationen. Außerdem macht sich die Skala-Initiative für die Anerkennung ehrenamtlichen Engagements in Deutschland stark. Nur auf diese Weise – so die Überzeugung – werden die Organisationen langfristig gestärkt und sei die positive Wirkung auch über das Ende der Förderperiode hinaus möglich.

Die Leser von portfolio institutionell würdigen mit ­ihrem Votum das Engagement von Frau Klatten, die am Abend der Gala nicht anwesend sein konnte, da sie durch das 150-jährige Jubiläum der TU München bereits langfristig gebunden war. Das Jubiläum der Universität wurde am selben Abend wie die Verleihung der Awards gefeiert. Stellvertretend für Susanne Klatten nahm Dr. Jörg ­Appelhans von der Skala-Initiative den Leserpreis aus den Händen von Matthias Hähnel (Aberdeen Standard Investments) in Empfang.

portfolio institutionell Awards 12.04.2018

Autoren:

Schlagworte: | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.