Aktuelles
14. Juni 2019

Awards 2019: Bei Alternativen Anlagen gibt es keine Alternative zur Volkswohl Bund Lebensversicherung

Christian Chrobok und Axel-Rainer Hoffmann nahmen den portfolio institutionell Award entgegen – die Jury lobte vor allem den großen Erfahrungsschatz und umfangreiche Ressourcen bei Alternativen Investments.

2018 wurden sie noch als beste Versicherung ausgezeichnet – und auch in diesem Jahr hat die Dortmunder Volkswohl Bund Lebensversicherung einen Preis abgeräumt. Diesmal war es der Preis für die besten alternativen Anlagen, welchen Christian Chrobok und Axel-Rainer Hoffmann von Holger Schäfer (Amundi Deutschland) entgegen nehmen konnten. Im Vorjahr hatten sie in dieser Kategorie noch den zweiten Platz belegt.

Mit dem Fragebogen prüfte die Jury die Philosophie, Struktur und Vorgehensweise, aber auch den Investmentprozess und das Controlling. Dabei war es den teilnehmenden Investoren überlassen, ob sie die Fragen mit Blick auf die Gesamtanlagen im Bereich Alternative Asset-Klassen oder auch auf die Vorgehensweise in einem bestimmten Teilbereich beantworteten. Aus Einzelbewertungen der Jury-Mitglieder bildete die Jury anschließend durch Aggregation eine Gesamtbewertung, bei etwaigen Gleichständen muss eine sich anschließende gemeinsame Diskussion ein Ergebnis bringen.

Jury-Vorsitzender Uwe Rieken von Faros Consulting, stellvertretend für die aus ihm, Achim Pütz (DechertLLP) und Prof. Dr. Denis Schweizer (Concordia University) bestehende Jury, war voll des Lobes für den Gewinner. Diesen zeichnet neben einem großen Erfahrungsschatz und umfangreichen Ressourcen eine sehr differenzierte Vorgehensweise in den unterschiedlichen Teilbereichen der Alternative Investments aus, die den jeweils unterschiedlichen Anforderungen besonders Rechnung trägt. Dabei wird sowohl auf die interne als auch fallweise auf externe Expertise zugegriffen und somit kann angenommen werden, dass alle Investments bestmöglicher Qualität umgesetzt werden. Besonders überzeugen konnte die hohe Gewissenhaftigkeit, mit der Investments im Bereich Alternative Assets angegangen werden. Wie Rieken bei der Verleihung sagte: „Trends wie etwa neue Asset-Klassen werden frühzeitig identifiziert und aufgenommen und es wird die jeweils bestmögliche Vorgehensweise erarbeitet und umgesetzt.“ So kann die Volkswohl Bund Lebensversicherung auch Spezialthemen wie die landbasierte Lachsaufzucht und Pflegeheime abdecken.

Auf Platz zwei landete ebenso wie in der Kategorie „Beste Versicherung“ mit Signal Iduna ebenfalls ein Haus mit Dortmunder Wurzeln, welches im Vorjahr noch für die besten Alternativen Anlagen ausgezeichnet wurde. Der dritte Platz ging an EnBW Energie Baden-Württemberg.

Autoren:

Schlagworte: | | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.