Banken
23. September 2019

Banken bekennen sich zu „Responsible Banking“

130 Banken unterzeichnen „Principles for Responsible Banking”. Bekenntnis zur gesellschaftlichen Verantwortung.

130 Banken aus 49 Staaten haben als Gründungsmitglieder die Principles for Responsible Banking aus der Taufe gehoben. Zusammen bringen die Banken 47 Billionen Dollar auf die Waage. Mit ihrer Unterschrift stellen sich die Kreditinstitute hinter sechs Prinzipien, die Geschäftsstrategien in Einklang mit gesellschaftlichen Zielen stellen sollen.

Zu den deutschen „Signatories“ zählen die Commerzbank, die Deutsche Bank und die GLS Bank. Ebenfalls unterschrieben hat die Triodos Bank. Dazu sagt Peter Blom, CEO der Triodos Bank: „Wir freuen uns, dass so viele Banken die Grundsätze unterzeichnet haben und ihre gesellschaftliche Verantwortung ernst nehmen wollen. Es ist höchste Zeit, dass Banken gemeinschaftlich aktiv werden für eine bessere Welt. Die Grundsätze fordern von den Banken, dass sie die Wirkung ihrer Kredite und Investments betrachten und ihre Entscheidungen nicht nur auf Basis von Risiko und Rendite treffen.“

Versicherungen haben bereits im Jahr 2012 die Principles for Sustainable Insurance etabliert. Vorreiter waren Investoren, die 2006 die Principles for Responsible Investment (PRI) gründeten.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.