Traditionelle Anlagen
10. Mai 2019

Bund will 2020 grüne Staatsanleihe emittieren

Neuartige Umsetzung wird geprüft. Auch Niederlande und Dänemark wollen grüne Staatsanleihen emittieren.

Laut der Börsen-Zeitung plant der Bund die Emission grüner Staatsanleihen für das Jahr 2020. Dabei werde laut dem Co-Geschäftsführer bei der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur, Tammo Diemer, auch eine neuartige Umsetzung geprüft. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus einer klassischen Staatsanleihe sowie einem separatem Wertpapier, welches die Verpflichtung des Bundes festschreibt, die erhaltenen Finanzmittel ausschließlich zu nachhaltigen Zwecken einzusetzen. „Mit dieser Innovation würde zum einen Transparenz über den Wert der Verpflichtung zum grünen Investment hergestellt, was für Emittenten wie für Investoren positiv wäre. Zum anderen ließe sich der erfolgreiche Kapitalmarktauftritt des Bundes ohne Segmentierung fortführen“, erläuterte Diemer hierzu.

Auch Dänemark plant eine Emission von grünen Staatsanleihen nach diesem Prinzip. Die Niederlande wird am 21. Mai als erster Staat mit einem AAA-Rating eine grüne Staatsanleihe emittieren. Die erste grüne Staatsanleihe hatte Polen im Jahr 2016 emittiert, auch Frankreich, Belgien und Irland haben seitdem grüne Staatsanleihen emittiert. Das Volumen neu emittierter grüner Anleihen (inklusive Unternehmensanleihen) hatte 2017 einen Höchststand von 141,3 Milliarden Euro erreicht, war jedoch im Jahr 2018 überraschend zurückgegangen.

Autoren:

Schlagworte: | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.