Consultants
19. April 2011

Feri verliert zwei Geschäftsführer

Im Zuge der MLP-Übernahme wird Arnd Thorn auch zum neuen CEO berufen.

(Diese Meldung wurde am 21.04. um 9:45 aktualisiert – die Redaktion)

BAD HOMBURG – Vor dem Hintergrund der Übernahme der Feri Finance AG durch MLP werden zwei langjährige Feri-Geschäftsführer das Unternehmen am Ende des Monats verlassen. Das sagte eine Feri-Sprecherin und bestätigte damit eine Recherche von portfolio institutionell.
Die zwei Geschäftsführer, Dirk Söhnholz und Min Sun, sind bei der Feri-Tochter Feri Institutional Advisors (FIA) und gehören zu den bekanntesten Investmentberatern im Markt. Die weiteren Geschäftsführer der FIA sind Jürgen Olbermann und Carsten Hermann. Alle berichten an Arnd Thorn, der als Vorstand bei Feri Finance das institutionelle Geschäft verantwortet.
Der Wieslocher Finanzvertrieb MLP hatte 2006 seine Geschäftsbeziehung zu Feri Finance vertieft und sich eine Mehrheit von 56 Prozent gesichert. MLP erhielt auch die Option, bis 2011 die restlichen Anteile von den Feri-Partnern, darunter Sun und Söhnholz, zu erwerben.

Inzwischen hat MLP die restlichen Anteile von den Partnern erworben. Thorn wurde zun neuen CEO der Feri Finance berufen und tritt damit die Nachfolge von Michael Stammler an.
Die weiteren Töchter der Feri Finance sind Feri Euro Rating Services und Feri Family Trust, der Vermögensberater für reiche Kunden. Neben Stammler, Söhnholz und Sun scheidet auch Helmut Knepel zum Ende des Monats aus. Knepel war Vorstand der Feri Euro Rating. Die Verträge der weiteren Vorstände von Feri Finance, Heinz-Werner Rapp (Asset Allocation und Anlagestrategie) und Matthias Klöpper (Finanzen) wurden um fünf Jahre verlängert.
_MLP hält an dem FIA-Geschäftsmodell fest
Zu der Frage, ob MLP nach den Veränderungen an dem Geschäftsmodell der FIA, nämlich Investmentberatung weiterhin festhalten will, sagte der Sprecher: „Die Frage stellt sich nicht. Wir haben immer gesagt, dass Feri auch nach der Übernahme als eigenständige Marke weitergeführt wird.“
Allerdings: Kurz nach dem Einstieg der MLP verlor FIA einer seinen wichtigsten Geschäftsführer, Hartmut Leser. Leser ist heute Deutschland-Chef bei Aberdeen Asset Management (siehe Meldung zu Aberdeen). Die Geschäftsdaten für FIA 2010 sind noch nicht veröffentlicht. 2009 hatten die Bad Homburger 30 neue Kunden akquiriert, so dass Ende des Jahres 180 institutionelle Anleger durch FIA betreut wurden.
portfolio institutionell newsflash 21.04.2011/jan/kbe

Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.