Immobilien
1. November 2018

Immobilienverbände bauen auf neue Geschäftsführer

Sun Jensch wird Geschäftsführerin des ZIA. Carolin Hegenbarth führt Geschäfte des IVD.

Der Vorstand des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, der sich als Spitzenverband der Immobilienwirtschaft sieht, hat Sun Jensch zur zusätzlichen Geschäftsführerin berufen. Sie wird die Leitung des Verbandes gemeinsam mit Klaus-Peter Hesse und Gero Gosslar übernehmen. Hesse soll ab dem 1.1.2019 als Sprecher der Geschäftsführung fungieren. Gosslar war zuvor stellvertretender Geschäftsführer. Laut dem Verband hatte der Vorstand die Berufung einer weiteren Geschäftsführerin im Rahmen seiner Wachstumsstrategie beschlossen, zu der derzeit auch weitere personelle Verstärkungen in Europa und in den ZIA-Regionen erfolgen.

„Mit Sun Jensch gewinnen wir eine ausgewiesene Expertin und Kennerin unserer Branche. Wir freuen uns sehr, dass wir mit ihr die Wachstumsstrategie in den Regionen weiter ausbauen können und auch im Bereich der Innovation und Digitalisierung weitere Akzente setzen werden“, erklärt Dr. Andreas Mattner, Präsident des ZIA.

Sun Jensch kommt vom Immobilienverband Deutschland IVD, wo sie als Bundesgeschäftsführerin tätig war. Ihre Nachfolgerin wird im Frühjahr Carolin Hegenbarth. Die jetzige Geschäftsführerin des IVD Region Nord e.V. ist bereits seit 14 Jahren im IVD tätig. Zunächst war die studierte Kommunikations- und Betriebswirtin für die Pressearbeit zuständig, später leitete sie die Abteilung Kommunikation inklusive der Redaktion des AIZ-Immobilienmagazins. Zum stellvertretenden Geschäftsführer des IVD wird Dr. Christian Osthus berufen, der als Leiter der Abteilung Recht dem IVD ebenfalls seit vielen Jahren angehört. Zudem übernimmt Dr. Osthus die Geschäftsführung der Servicegesellschaft des Verbandes.

„Wir freuen uns, die Schlüsselposition der Bundesgeschäftsführung mit Carolin Hegenbarth optimal aus den eigenen Reihen besetzen zu können“, erklärt IVD-Präsident Schick. „Unsere absolute Wunschkandidatin steht einerseits für hohe Kontinuität, andererseits hat sie immer wieder große Innovationskraft bewiesen.“

Mitglieder des ZIA sind mehr als 25 Verbände und rund 37.000 Unternehmen der Branche entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Der IVD ist die Berufsorganisation und Interessensvertretung der Beratungs- und Dienstleistungsberufe in der Immobilienwirtschaft. Der IVD betreut 6.000 Mitgliedsunternehmen mit gut 100.000 Beschäftigten.

Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.