Alternative Anlagen
28. November 2018

Infrastruktur weiter auf Rekordkurs

Preqin: Fundraising und Dry Powder auf Hochs. Investoren wollen Quoten erhöhen.

Das Fundraising für geschlossene Infrastrukturfonds ist auf Rekordkurs. Laut Zählungen des Datenlieferanten Preqin wurden in den ersten drei Quartalen 69 Milliarden Dollar eingesammelt. Da es im Gesamtjahr 2017 lediglich vier Milliarden Dollar mehr waren, deutet alles auf das vierte Rekordjahr in Folge hin.

Fondsmanager sind damit aber auch laut Preqin gefordert, die Gelder schneller denn je zu investieren. Kritisch sehen kann man auch, dass das sogenannte Dry Powder nun mit 173 Milliarden Dollar im September 2018 einen neuen Höchstwert erreicht hat. Wie Preqin weiter mitteilt, hat der Zufluss an Kapital wie auch dessen Anlage zu Sorgen bei Fondsmanagern und Investoren bezüglich der Bewertungen geführt. Es scheint zweifelhaft ob die bisherige starke Performance auch für die Zukunft fortgeschrieben werden kann.

Trotzdem: Im Juni sagten 43 Prozent von befragten Investoren, das sie im kommenden Jahr mehr in Infrastruktur investieren wollen als in den vergangenen zwölf Monaten. Dies deutet auf weitere Rekorde im Jahr 2019 hin.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.