Alternative Anlagen
26. September 2018

Initiative Deutsche Infrastruktur beruft hochrangigen Investorenbeirat

Investorenbeirat der Initiative Deutsche Infrastruktur (von links): Alexander Mayer, Michael Rieder, Ulf Loleit, Axel-Rainer Hoffmann. (© Martin Joppen)

Investorenbeirat der Initiative Deutsche Infrastruktur (von links): Alexander Mayer, Michael Rieder, Ulf Loleit, Axel-Rainer Hoffmann. (© Martin Joppen)

Vertreter von BASF, Volkswohlbund, W&W sowie Palladio. Initiative will privaten Investitionen in deutsche Infrastruktur Weg ebnen.

Die Initiative Deutsche Infrastruktur wird künftig durch einen Investorenbeirat vertreten sein. Berufen wurden Vertreter dreier Mitgliedsunternehmen: Vorsitzender der Initiative ist Alexander Mayer, Sprecher der Geschäftsführung der W&W Asset Management GmbH. Weiter im Beirat sind Axel-Rainer Hoffmann, Mitglied der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen, und Ulf Loleit, Senior Vice President Corporate Treasury der BASF SE sowie Michael Rieder, Gründer und Managing Partner der Investmentboutique Palladio Partners, vertreten. Der Investorenbeirat soll die Initiative nach außen vertreten.

Aufgabe des Investorenbeirats ist die Koordination der Mitglieder, die operative Führung der Initiative und die inhaltliche Entwicklung der Fokusthemen. Zudem soll der Beirat den strategischen Austausch mit dem durch Dr. Peter Ramsauer (MdB), Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung a.D., geleiteten überparteilichen politischen Beirat führen.

Plattform zur Interessensbündelung
Die Initiative Deutsche Infrastruktur ist eine unabhängige Plattform deutscher privater Altersvorsorgeeinrichtungen, politischer Vertreter und Verbände. Durch die Bündelung der Interessen wollen die Mitglieder sich für eine leistungsfähige deutsche Infrastruktur einsetzen, Lösungen zur Überwindung von Investitionshürden für private Investitionen erarbeiten, an verlässlichen Rahmenbedingungen für private Investitionen mitwirken und zur Durchführung einer strukturierten sektorenübergreifenden Marktanalyse und Umsetzung konkreter Investitionsmöglichkeiten beitragen. Die Mitglieder repräsentieren ein gemeinsames Kapitalanlagevolumen von aktuell über 150 Milliarden Euro.

portfolio institutionell 26.09.2018/Patrick Eisele

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.