Alternative Anlagen
7. Mai 2019

Initiative Deutsche Infrastruktur erweitert Beirat

Lutz Horstick von der Ärzteversorgung Westfalen-Lippe neu im Investorenbeirat. Damit ist nun auch ein Versorgungswerk im Gremium vertreten.

Die Initiative Deutsche Infrastruktur erweitert ihren Investorenbeirat. Neu im Gremium ist Lutz Horstick, Leiter Kapitalanlage Wertpapiere und Darlehen der Ärzteversorgung Westfalen-Lippe. Mit der Ärzteversorgung Westfalen-Lippe ist damit auch ein wichtiger Vertreter der Anlegergruppe der deutschen Versorgungswerke im Investorenbeirat der Initiative vertreten.

Der Beirat vertritt die Initiative Deutsche Infrastruktur nach außen und ist seit November 2018 aktiv. Vorsitzender dieses Gremiums ist Alexander Mayer, Sprecher der Geschäftsführung der W&W Asset Management GmbH. Ebenfalls zählen neben Horstick zum Beirat: Axel-Rainer Hoffmann, Mitglied der Vorstände des Volkswohl-Bunds, Ulf Loleit, Senior Vice President Corporate Treasury der BASF, und Michael Rieder, Gründer und Managing Partner Palladio Partners.

Das neue Beiratsmitglied Lutz Horstick äußert sich wie folgt zu seiner Beiratsernennung: „Über die Ernennung zum Beirat freue ich mich außerordentlich, da mir das Thema der deutschen Infrastruktur sehr am Herzen liegt. Ich sehe in Deutschland einen hohen Investitionsbedarf und somit auch großes Potenzial für private Investments. Hier kann die Initiative Deutscher Infrastruktur einen substanziellen Beitrag leisten.“

Die Initiative Deutsche Infrastruktur ist eine unabhängige Plattform deutscher privater Altersvorsorgeeinrichtungen, politischer Vertreter und Verbände. Die Mitglieder repräsentieren ein gemeinsames Kapitalanlagevolumen von aktuell über 150 Milliarden Euro.

GEÄNDERTE VERSION VOM 9. MAI.

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.