Alternative Anlagen
17. September 2019

Interesse an Hedgefonds trotz enttäuschter Renditeerwartungen

Preqin: Erwartung eines Abschwungs führt zu Nachfrage nach Hedgefunds. Bessere Performance erwartet.

Trotz Unzufriedenheit mit der Performance von Hedgefonds in den vergangenen zwölf Monaten behalten Investoren ihre Allokationen in Hedgefonds überwiegend bei oder stocken diese sogar auf. Zu diesem Ergebnis kommt eine globale Befragung von Preqin unter 177 institutionellen Investoren im Juli dieses Jahres. Demnach waren 46 Prozent unzufrieden mit der Performance des vergangenen Jahres. 77 Prozent aller Investoren wollen dennoch ihr Exposure beibehalten oder sogar erhöhen. Grund ist laut Preqin, dass fast drei Viertel aller Investoren erwarten, dass Aktien ihren Höhepunkt erreicht haben. Investoren suchen deshalb Hedgefonds als Diversifikator und Downside Protection. Besonders die Strategien Macro und Relative Value werden von Investoren nachgefragt.

„Obwohl die Anleger mit der Performance ihrer Hedgefonds-Portfolios in den letzten zwölf Monaten nicht besonders zufrieden sind, setzen sie auf die Anlageklasse, um ihre Vermögenswerte in den kommenden Monaten zu schützen“, kommentierte Samuel McKenzie, Hedge Fund Analyst bei Preqin, die Ergebnisse. „Die Erwartungen eines Abschwungs an den Aktienmärkten sind allein in den letzten sechs Monaten um mehr als zehn Prozentpunkte gestiegen, und zwei Drittel der Anleger stellen ihre Portfolios defensiver auf. Wie Hedgefonds Investoren in schwierigen Zeiten schützen können, wird der wahre Lackmustest für die Branche sein, aber vor allem kleinere und weniger bekannte Manager werden wahrscheinlich nur eine begrenzte Chance bekommen, sich zu beweisen.“

Autoren:

Schlagworte: | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.