Traditionelle Anlagen
26. April 2019

Investmentfonds: Nettoabflüsse dauern an

Elfter Monat in Folge mit Nettoabflüssen aus Investmentfonds. 22 Milliarden im März 2019 abgeflossen.

März 2019 war der elfte Monat in Folge mit Nettoabflüssen aus Investmentfonds nach 16 Monaten in Folge mit Nettozuflüssen. Die Gesamtfondsströme für Investmentfonds in Europa beliefen sich auf Nettoabflüsse von 22 Milliarden Euro für März . Das gab Refinitiv, ehemals die Finanz-Sparte von Thomson-Reuters, die nach eigenen Angaben mehrheitlich zu Blackstone gehört, bekannt.

Die insgesamt meistverkaufte Anlageklasse innerhalb der Investmentfonds waren Anleihenfonds mit Zuflüssen von 16,4 Milliarden Euro im März. Der Sektor ‚Anleihen global in US-Dollar gehedged‘ (+3,5 Milliarden Euro) war im März der meistverkaufte Sektor unter den Investmentfonds.

Der Fondsstandort mit den höchsten Nettozuflüssen war Irland mit plus zehn Milliarden Euro, wobei die wesentlichen Treiber hierbei Geldmarktprodukte (plus 4,8 Milliarden Euro) waren. Auf dem zweiten Platz folgte Dänemark (plus 0,6 Milliarden Euro), auf Platz drei die tschechische Republik (plus 0,1 Milliarden Euro).

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.