Versorgungswerke

Ernten, was man sät

Die Kirchlichen Versorgungskassen in Dortmund wachsen jedes Jahr um rund eine­ Milliarde­ Euro. Wenn sie etwas­ aushalten können, dann ist es Illiquitität. Nur logisch, dass stärker in Immobilien und Private­ Equity investiert werden soll. Eine kosteneffiziente Umsetzung ist dabei für Axel Rahn, Abteilungsleiter­ Asset Management, entscheidend.

[ mehr ]

Versorgungswerke

KZVK/VKPB mit Hang zum Nischenanbieter

Immobilien stehen bei institutionellen Investoren hierzulande weit oben auf dem Einkaufszettel. Da bilden auch die Kirchlichen Versorgungskassen in Dortmund keine Ausnahme. Wieso die Immobilienquote ausgebaut werden soll und wie man die Spreu vom „Schrott“ trennt, darüber sprach Axel Rahn, Abteilungsleiter Asset Management, im Interview.

[ mehr ]