Versicherungen
19. September 2019

Meag beteiligt sich an Parkhausbetreiber Indigo

Meag erwirbt 14,2 Prozent der Anteile von Ardian. Investition in Urbanisierung und neue Mobilitätslösungen.

Die Meag hat die Übernahme eines Minderheitsanteils an dem französischen Parkhausbetreiber Indigo abgeschlossen. Bereits am 27. März 2019 hatte der bisherige Eigentümer Ardian angekündigt, in exklusive Verhandlungen mit dem Investmentmanager der Münchner Rück und der Ergo zu gehen. Mit der Transaktion erwirbt die Meag nun 14,2 Prozent der Anteile. 47,1 Prozent werden von Crédit-Agricole-Assurances-Tochter Prédica, 32,9 Prozent von Mirova über den Core Infrastructure Fund II und seine Co-Investment Vehikel und 0,5 Prozent von einem Mitarbeiterbeteiligungsprogramm gehalten, der Rest liegt in den Händen des Management der Indigo-Gruppe. Über den Kaufpreis ist nichts bekannt. Ardian hatte beim Einstieg 2014 den Wert des Unternehmens auf 1,96 Milliarden Euro geschätzt, seitdem stieg der Ebitda der Gruppe von 281 Millionen Euro im Jahr 2015 auf 308 Millionen Euro im Jahr 2018.

Die Gruppe betreibt 5.300 Parkhauseinrichtungen und verwaltet 2,3 Millionen Parkplätze und 3.000 km an Parkplätzen auf der Straße in über 750 Städten und beschäftigt mehr als 20.000 Mitarbeiter in zehn Ländern in Europa, Nord- und Südamerika. Für die Meag ist dies ein strategisches Investment in Trends der Urbanisierung und neuer Mobilitätslösungen, wie Holger Kerzel, Meag-Geschäftsführer, klarstellt: „Wir freuen uns gemeinsam mit dem Management der Indigo-Gruppe und den Gesellschaftern, das Unternehmen bei der weiteren Entwicklung zu unterstützen. Angesichts der zunehmenden Urbanisierung und dem Vordringen neuer Mobilitätslösungen, wie der E-Scooter, wird der Wettbewerb um die knappe Ressource Parkfläche in den Ballungsgebieten immer intensiver. Mit der Indigo-Gruppe als führendem Anbieter investieren wir in die Zukunft des Parkraummanagements und sichern so die Zahlungsverpflichtungen unserer Versicherungsgruppe langfristig ab.“

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.