Traditionelle Anlagen
22. Mai 2018

Mehr Verantwortung für Heike Fürpaß-Peter

Lyxor ernennt neue Leiterin des ETF-Geschäfts für Deutschland und Österreich. ETF-Pionierin übernimmt nun auch den institutionellen Vertrieb.

Mit Wirkung zum 15. Mai hat Lyxor Heike Fürpaß-Peter zur neuen Leiterin des ETF-Geschäfts für Deutschland und Österreich ernannt. Damit ist die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin, die aufgrund ihrer Erfahrungen zu den Pionieren der ETF-Branche gezählt werden kann, nun auch für die Betreuung institutioneller Investoren in den beiden Ländern zuständig.
Fürpaß-Peter ist bereits seit knapp zehn Jahren für Lyxor aktiv. Im Oktober 2008 begann sie ihre Arbeit für den französischen ETF-Anbieter und leitet seit 2011 den öffentlichen Vertrieb für Deutschland und Österreich. Bereits im Jahr 2000 bereitete sie für Merrill Lynch von Frankfurt aus die Auflage der ersten ETFs in Europa vor. Fürpaß-Peter skizziert ihre Pläne so: „Mit Blick auf das institutionelle Kundengeschäft werden wir neben den großen Investoren zunehmend auch mittelgroße und kleinere Adressen ansprechen.“ 
Die institutionellen Kunden wurden bislang von Stefan Kuhn betreut, der gleichzeitig das Deutschland- und das Österreich-Geschäft leitete. Er hat das Unternehmen verlassen.
portfolio institutionell 22.05.2018/Tobias Bürger
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.