Portfolio Magazin

portfolio institutionell

Ausgabe 10/2017

Die Anlage der Betriebsrenten-Milliarden

mehr...



Anzeige

Anzeige

Verlagsprodukte

Anzeige

Meinungen aus dem Markt

09.11.2017

Smart Beta: Markt-Timing ist schwierig – auch bei Faktoren

In diesem Advertorial erörtert Andrew Ang, Head of Factor Investing Strategies bei BlackRock, das Thema Smart Beta. Er geht darin unter anderem der Frage nach, wie Anleger von der zyklischen Entwicklung von Faktorprämien profitieren können.
Andrew Ang PhD, BlackRock

Von Andrew Ang PhDHead of Factor Investing Strategies, BlackRock 

In zahlreichen Gesprächen mit Anlegern und Branchenkollegen über Faktor-Investing scheint ein Thema immer eine Rolle zu spielen: das Timing von Faktoren. Jüngst sprach ich mit Vertretern einer Zentralbank über dieses Thema, die sich mit dem Bereich Kapitalerhalt beschäftigen müssen und dabei mit einem besonders flexiblen Investment-Advisory-Team zusammenarbeiten, das explizit Renditen durch Timing erwirtschaften möchte. 

Faktoren als breite, nachhaltige Renditequellen sind von Natur aus zyklisch: Da jeder Faktor auf verschiedene Auslöser reagiert, neigen sie dazu, auch zu verschiedenen Zeitpunkten Outperformance zu erzeugen. Wie können Anleger nun von dieser zyklischen Entwicklung von Faktorprämien profitieren? 

Unsere Sicht: Markt-Timing ist schwierig – auch bei Faktoren. Permanente Faktorrotationen können die langfristigen Renditen beeinträchtigen und die Diversifizierung eines Portfolios untergraben. Allerdings weisen Faktoren tatsächlich eine gewisse Zyklizität auf, wodurch sich Möglichkeiten eröffnen, die Aussichten eines diversifizierten Faktorportfolios zu verbessern.

Wir sind davon überzeugt, dass es einen besseren Weg gibt. Um Faktoren in Ihrer Anlagestrategie effektiv zu nutzen, bauen Sie ein diversifiziertes Portfolio auf, das wichtige Faktoren enthält, anstatt dauernd zwischen unterschiedlichen Faktoren hin und her zu wechseln. Die meisten Anleger können ihre Portfolios auf solche strategischen Faktorgewichtungen ausrichten. 

Manche Anleger werden vielleicht sogar weitergehen und zusätzlich zu einem strategischen Faktorengagement moderate Tilts umsetzen. Faktor-Tilting kann anders als ein kurzfristiger Wechsel unterschiedlicher Faktorengagements einen dauerhaften Ausgleich im Portfolio herstellen. So werden steigende Renditen ermöglicht, ohne die langfristigen Vorteile eines gut diversifizierten Faktorportfolios aufzugeben. 

Welche Indikatoren kann ein Anleger nutzen, um sich im Laufe der Zeit auf einen Faktor zu- oder von diesem fortzubewegen? 

Unser Ansatz beim Faktor-Tilting

Aus unserem Research geht hervor, dass sich durch ein Faktor-Tilting, also eine Über- bzw. Untergewichtung von ausgewählten Faktoren gegenüber anderen, höhere Renditen für ein Multifaktor-Portfolio erwirtschaften lassen, ohne das langfristige Engagement in alle Faktoren aufzugeben. 

Und so geht’s. Sehen wir uns fünf Aktien-Stilfaktoren an: Value (Substanzwert), Size (Größe), Momentum, Quality und Minimum Volatility (geringste Volatilität). Bei jedem Faktor betrachten wir vier Indikatoren, um zu bestimmen, ob der Faktor stärker oder schwächer gewichtet werden soll. 

 - Zunächst bewerten wir das Konjunkturumfeld, um zu sehen, ob der Faktor durch das aktuelle Umfeld unterstützt oder beeinträchtigt wird. Während der Expansionsphase des Konjunkturzyklus, wenn das Wachstum anzieht, entwickelt sich der Momentum-Faktor beispielsweise generell gut. 

 - Daraufhin überprüfen wir die Bewertung, indem wir ermitteln, ob der Faktor im historischen Vergleich günstig oder teuer bewertet ist. 

 - Zahlen zur relativen Stärke geben an, ob der Faktor jüngst eine gute Performance ausweisen konnte.

 - Die Streuung dient als weiterer Indikator, der auf die Chancen auf Outperformance hinweist, die ein Faktor im aktuellen Umfeld hat – bzw. wie genau das Aktienuniversum die Faktoreigenschaften abbildet. Mehr Streuung schafft dabei mehr Chancen. 

Jeder dieser Indikatoren ist zwar einzeln von Bedeutung, wir sind jedoch der Ansicht, dass eine Kombination aus diesen vier Elementen in einem gemeinsamen Indikator ein effizienterer Ansatz ist. Auf dieser Basis ist es dann möglich zu entscheiden, ob der Faktor im Vergleich zu den anderen Faktoren unter-, über- oder neutral gewichtet werden sollte. Gleichzeitig bleibt das Engagement in allen Faktoren im Laufe der Zeit diversifiziert – es geht eben um Tilting und nicht um Timing.

Wie wirkt sich Faktor-Tilting auf die Rendite aus?

Die potenziellen Renditevorteile eines gut diversifizierten Multifaktor-Portfolios im Vergleich zu einem Benchmark-Index haben wir bereits breit dargelegt. Unser hypothetisches Multifaktor-Portfolio behält in allen Stilfaktoren ein gleichgewichtetes Engagement. Durch moderate Tilts können sukzessive die relativen Renditen verbessert werden. Wie stark jeder der fünf Stilfaktoren betont wird, fällt je nach Höhe des Indikators für Über- bzw. Untergewichtung unterschiedlich aus. Im Vergleich zu einem gleichgewichteten Portfolio kann dieser Unterschied jedoch bis zu 15 Prozentpunkte betragen.

Anleger, die bereits Multifaktor-Portfolios halten, können ebenfalls von den Diversifizierungsvorteilen des Faktor-Tiltings profitieren. Denn im Vergleich weisen die Renditen eines auf Faktor-Tilting aufgebauten Portfolios tendenziell eine geringere Korrelation mit einem Multifaktor-Portfolio auf als die eines traditionellen aktiv verwalteten Investmentfonds.

Wie sich Faktor-Tiltings umsetzen lassen

Anleger können Faktor-Tilting auf verschiedene Arten einsetzen: durch ein explizites Engagement in einer Faktorrotation-Strategie innerhalb der Aktienallokation, indem sie Tilting-Strategien in bestehende Anlagen einfließen lassen oder indem sie Tilting als Einflussfaktor in die Auswahl und das Rebalancing durch die Manager einbeziehen. Die Verfügbarkeit eines breiten Spektrums von Faktor-ETFs macht die Umsetzung einfach und transparent.

Weitere Informationen auf: www.ishares.com/de/professionelle-anleger/de/thema/smart-beta

Rechtliche Informationen

BlackRock Advisors (UK) Ltd. ist durch die britische Financial Conduct Authority (‘FCA’) zugelassen und beaufsichtigt Geschäftssitz: 12 Throgmorton Avenue, London, EC2N 2DL, England, Tel. +44 (0)20 7743 3000, hat dieses Dokument für professionelle Investoren herausgegeben. Keine andere Person sollte sich auf die enthaltenen Informationen berufen. 

Risikohinweise

Der Anlagewert sämtlicher iShares Fonds kann Schwankungen unterworfen sein und Anleger erhalten ihren Anlagebetrag möglicherweise nicht zurück. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung und bietet keine Garantie für einen Erfolg in der Zukunft. Anlagerisiken aus Kurs- und Währungsverlusten sowie aus erhöhter Volatilität und Marktkonzentration können nicht ausgeschlossen werden.BlackRock hat nicht geprüft, ob diese Anlage für Ihre individuellen Anforderungen und Ihre Risikofähigkeit geeignet ist.

Die Angaben zu den aufgeführten Produkten in diesem Dokument dienen ausschließlich Informationszwecken. Sie stellen keine Anlageberatung dar und auch kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf der hier beschriebenen Wertpapiere. Die Weitergabe dieses Dokuments bedarf der Genehmigung der Management-Gesellschaft.

BlackRock hat nicht geprüft, ob diese Anlage für Ihre individuellen Anforderungen und Ihre Risikofähigkeit geeignet ist. Bei den aufgeführten Daten handelt es sich um eine Zusammenfassung, die Entscheidung über eine Anlage sollte auf Grundlage des entsprechenden Prospekts und/oder der wesentlichen Anlegerinformationen (sofern verfügbar) getroffen werden, die unter www.ishares.com erhältlich sind.

© 2017 BlackRock, Inc. Sämtliche Rechte vorbehalten. BLACKROCK, iSHARES, BLACKROCK SOLUTIONS, BAUEN AUF BLACKROCK, WAS ALSO SOLL ICH MIT MEINEM GELD TUN und das stilisierte i Logo sind eingetragene und nicht eingetragene Handelsmarken von BlackRock, Inc. oder ihren Niederlassungen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Rechtinhaber.

Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder