Versorgungswerke
18.01.2017

AEVN und Martin Reisch gehen getrennte Wege

Knapp 1,5 Jahre war Martin Reisch Geschäftsführer bei dem Versorgungswerk in Hannover.

Die Ärzteversorgung Niedersachsen (AEVN) muss sich offenbar einen neuen kaufmännischen Geschäftsführer suchen. Martin Reisch hat das Versorgungswerk verlassen, wie aus dem Markt zu hören ist. Die Ärzteversorgung wollte sich zu dieser Personalie nicht äußern. 

Reisch hatte den Posten als Geschäftsführer im Juli 2015 von Karsten Müller-Uthoff übernommen, der nach über 24 Jahren seinen Abschied nahm. Vor seinem Wechsel zur AEVN war Reisch drei Jahre als Leiter Kapitalanlagen bei der Basler Versicherungen Deutschland und zehn Jahre Abteilungsleiter Finanzanlagen bei der Deutsche Ring Versicherungsgruppe.

Die Ärzteversorgung Niedersachsen übernimmt eigenen Angaben zufolge die Besorgung der Geschäfte für weitere vier berufsständische Versorgungswerke aufgrund von Geschäftsbesorgungsverträgen: Ärzteversorgung Sachsen-Anhalt, Ärzteversorgung Mecklenburg-Vorpommern, Tierärzteversorgung Niedersachsen und Steuerberaterversorgung Niedersachsen. Ende 2015 beliefen sich die Kapitalanlagen auf 7,8 Milliarden Euro.

portfolio institutionell newsflash 17.01.2017/Kerstin Bendix

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder