Portfolio Magazin

portfolio institutionell

Ausgabe 10/2017

Die Anlage der Betriebsrenten-Milliarden

mehr...



Anzeige

Anzeige

Verlagsprodukte

Anzeige
Schwarzer Schwan der Woche
03.11.2017

Alle Jahre wieder

David Hasselhoff will es noch einmal wissen. Der Rettungsschwimmer von Malibu, Sänger und Kultstar will zum dritten Mal „Ja!“ sagen. Lebensversicherer: Spitzt die Ohren!

„I've been looking for freedom

I've been looking so long

I've been looking for freedom

Still the search goes on.” 

Nichts da! Der Ohrwurm „Looking for Freedom“ des Deutschamerikaners David Hasselhoff muss neu interpretiert werden. Denn der Hauptdarsteller der Fernsehserie „Knight Rider“, der auch als trällernder Freiheitskämpfer eine sagenhafte Figur abgibt, will nächstes Jahr laut „Bild“ das 28 Jahre jüngere Model Hayley Roberts in den heiligen Stand der Ehe führen. Um es in der Sprache der Finanzindustrie auszudrücken: David Hasselhoff geht wieder „long“.

Treffsicher wie immer bringt aber das Blatt mit den vier roten Buchstaben die Romanze auf den Punkt: „1989 suchte David Hasselhoff in seinem Kult-Hit „Looking for Freedom“ nach der großen Freiheit. Die gibt er privat jetzt liebend gerne auf.“ Für den 65-Jährigen wäre es die dritte Hochzeit; frühere Anläufe (1984 und 1989) scheiterten nach fünf beziehungsweise immerhin 17 Jahren. Die mittlere Halbwertszeit einer hasselhoffschen Ehe liegt demnach bei elf Jahren. 

In the long run

Drei Ehen im Alter von dann 66 Jahren auf dem Buckel zu haben, sind eine reife Leistung – das entspricht im Schnitt alle 22 Jahre einem neuen Betthupferl. Schauspielkollege Kevin Spacey (58) muss indessen nicht in den heiligen Stand der Ehe eintreten, um sich medienwirksam zu verlustieren, zumal 14-Jährige ohnehin nicht heiraten dürfen. Davon einmal angesehen ist aber der Altersunterschied zwischen David Hasselhoff und seiner Lebensgefährtin grenzwertig. Wenn der Charmebolzen nämlich eines Tages das Zeitliche segnet, muss man davon ausgehen, dass die Witwe ihn um mehr als drei Jahrzehnte überlebt, dabei kräftig Witwenrente kassiert – und sich in die starken Arme eines blutjungen Beaus wirft, der ihr neuen Lebensmut verleiht und ihre Lebenserwartung beflügelt.

Schluss mit Freedom 

Lassen Sie uns das doch mal kalkulieren: Die künftige Mrs. Hasselhoff wird mit, sagen wir mal 63 Jahren Witwe. Als Benchmark für diese Annahme dient, zugegeben approximativ, Playboy-Legende Hugh Heffner. Der Verleger starb im September mit 91 Lenzen. Die Lebenserwartung Hasselhoffs Witwe liegt anhand aktueller US-Statistiken bei etwas mehr als 80 Jahren. Wobei wir das Konfidenzniveau mit Vorsicht genießen und Tail-Risiken berücksichtigen. Denn die frühere Schauspielerin Zsa Zsa Gabor verfehlte ihren 100. Geburtstag nur um Haaresbreite. Mit acht Ehen liegt sie aber auch um Längen vor der jüngsten Ehe-Statistik eines David Hasselhoff. Ihr Schnitt: Alle 12,5 Jahre eine Stippvisite beim Traualtar. Long-Short-Strategien sind bekanntlich eines: teuer! 

Aber mal im Ernst: Machen viele Ehen also alt und glücklich? Schreiben Sie uns und lassen Sie die Welt an Ihren Erfahrungen teilhaben. 

Ihre Redaktion von portfolio institutionell 

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder