Asset Manager
11.12.2017

Allianz-GI-Mann übernimmt Top-Position bei Scalable Capital

Dr. Thiemo Krink (Bild: Scalable Capital)

Dr. Thiemo Krink wird Chief Investment Officer von Scalable Capital. Enge Zusammenarbeit mit „Mastermind“ Mittnik.

Der 2014 gegründete Vermögensverwalter Scalable Capital verstärkt sein Management-Team mit Dr. Thiemo Krink als Chief Investment Officer (CIO). Der Informatiker stößt von Allianz Global Investors (Allianz GI) zu dem im Bereich der digitalen Vermögensverwaltung tätigen Finanzdienstleister. Krink war ab 2006 für die Allianz SE tätig, zuletzt als Portfoliomanager für die Bereiche Multi Asset, Alternatives und Insurance bei Allianz Global Investors (Allianz GI). Dort hat er liquide Alternatives und Hedging-Strategien für die Allianz und Drittkunden in Europa verwaltet und entwickelt. 

Bevor Krink innerhalb der Allianz GI in das Portfoliomanagement wechselte, war er Europa-Chef für Portfoliorisiken. Teil seiner beruflichen Laufbahn ist auch ein Abstecher zu Allianz Investment Management SE in den USA. Dort leitete er unter anderem ein globales Projekt zur Entwicklung einer Derivate-Hedging-Plattform zur Absicherung von Garantierisiken in Lebensversicherungen. Davor war Krink für die Allianz als Investmentmanager in München und Mailand tätig und implementierte ein System zur strategischen Portfolio-Optimierung. 

Bei Scalable warten ähnliche Aufgaben auf ihn: Gemeinsam mit Geschäftsführer und Mitgründer, Florian Prucker, soll der neue CIO den quantitativen und computergesteuerten Investmentansatz weiterentwickeln. Dabei wird er insbesondere mit dem „Mastermind“ hinter der eigens entwickelten Risikomanagement-Technologie, dem Mitgründer und wissenschaftlichen Beirat Professor Dr. Stefan Mittnik, arbeiten. Mittnik ist Inhaber des Lehrstuhls für Finanzökonometrie und Direktor des Center for Quantitative Risk Analysis an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. 

Erik Podzuweit, Mitgründer und Geschäftsführer von Scalable Capital, sagt, was er an seinem neuen CIO schätzt: „Thiemo Krink bringt alles mit, was wir als schnell wachsendes Technologieunternehmen im Finanzsektor suchen: Langjährige Erfahrung im Investment- und Risikomanagement, technisch-interdisziplinärer Hintergrund und echte Leidenschaft für Softwareentwicklung.“ 

Scalable Capital wurde von Erik Podzuweit, Florian Prucker, Adam French (zuletzt jeweils Goldman Sachs) und Professor Dr. Stefan Mittnik gegründet. Inzwischen beschäftigt Scalable an seinen Standorten München und London 70 Mitarbeiter, darunter promovierte Finanzökonometriker, Informatiker und Experten für maschinelles Lernen. Seit Juni 2017 hält Blackrock einen signifikanten Minderheitsanteil an Scalable Capital, ebenso wie die Gesellschafter Holtzbrinck Ventures und Tengelmann Ventures. 

portfolio institutionell, 07.12.2017/Tobias Bürger 

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder