Immobilien
04.04.2018

Allianz Real Estate eröffnet Büro in Wien

François Trausch (Bild: Allianz Real Estate)

CEO Trausch will „möglichst nahe an unseren Märkten und Assets“ sein. Thomas Villadsen wird zum Direktor Österreich sowie Zentral- und Osteuropa ernannt.

Die Allianz Real Estate hat in Wien ein Büro eröffnet und mit Thomas Villadsen erstmals einen Direktor für Österreich und Central & Eastern Europe (CEE) ernannt. Dies gab der Immobilienmanager der Versicherung per Pressemitteilung bekannt. Der gebürtige Däne Villadsen war zuletzt CEO der in Belgrad ansässigen MPC Properties. Es entspreche der Immobilienstrategie der Allianz Real Estate, in den wichtigsten internationalen Märkten vor Ort vertreten zu sein. Dementsprechend stärke das Unternehmen nun seine Präsenz in dieser Region und baue dabei insbesondere in Österreich, Ungarn, Slowenien und Polen auf bereits vorhandene Assets auf.

Die Allianz erhöhte ihr internationales Immobilienportfolio im vergangenen Jahr laut der Mitteilung „um die Rekordsumme von 8,9 Milliarden Euro auf 56 Milliarden Euro“. 5,2 Milliarden Euro wurden dabei in Equity Investments angelegt, 3,7 Milliarden Euro in Immobilienfinanzierungen. Dieses Wachstum des Portfolios sei Ergebnis der breit angelegten Diversifikationsstrategie der Allianz Real Estate, die sowohl auf etablierte als auch auf neue Märkte ausgerichtet ist.

François Trausch, CEO der Allianz Real Estate, kommentiert: „Das neue Büro in Wien ist Teil unserer Strategie, uns kontinuierlich über Regionen und Asset-Klassen hinweg zu diversifizieren und dabei möglichst nahe an unseren Märkten und Assets zu sein. Nord- und Zentraleuropa spielt dabei unverändert eine wesentliche Rolle in unseren weltweiten Investment- und Asset-Management-Aktivitäten.“

Die Allianz Real Estate ist nach eigenen Angaben das strategische Kompetenzzentrum für den Immobilienbereich in der Allianz-Gruppe und ein führender internationaler Immobilieninvestment- und Asset-Manager. Die Allianz Real Estate entwickelt und realisiert weltweit maßgeschneiderte Portfolio- und Anlagestrategien für die Allianz-Gesellschaften, sowohl für direkte als auch für indirekte Investments und Immobilienkredite. Das operationelle Management von Anlagen und Vermögen erfolgt in sieben internationalen Tochtergesellschaften und Zentren in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Italien, Spanien, den USA und Singapur. Die Hauptverwaltungen der Allianz Real Estate befinden sich in München und Paris.

portfolio institutionell 03.04.2018/Patrick Eisele 

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder