Portfolio Magazin

portfolio institutionell

Ausgabe 10/2017

Die Anlage der Betriebsrenten-Milliarden

mehr...



Anzeige

Anzeige

Verlagsprodukte

Anzeige
Consultants
11.10.2017

Aon Hewitt muss Köpke-Abgang verdauen

Dr. Torsten Köpke (Bild: Aon Hewitt)

Dr. Torsten Köpke wird Aon Hewitt verlassen. Der Nachfolger steht in den Startlöchern.

Wolfram Roddewig wird künftig bei Aon Hewitt den Bereich Investment Consulting in Deutschland leiten. Er folgt auf Dr. Torsten Köpke, der das Beratungshaus verlässt. Über die Hintergründe seines Weggangs ist zur Stunde nichts bekannt.

Der neue Chef im Investment Consulting bei Aon Hewitt war zuletzt Managing Director Consultant Relations für Kontinentaleuropa bei Blackrock. Zuvor bekleidete Roddewig leitende Positionen bei Merrill Lynch und Schroders. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler arbeitete seitdem in London und in Frankfurt.

In einer Pressemitteilung heißt es, Wolfram Roddewig werde den von Dr. Köpke eingeleiteten Wachstumskurs im Bereich Investment Consulting konsequent fortsetzen. Bei vielen institutionellen Anlegern sehe er großen Bedarf, das Investmentmanagement zu professionalisieren. „Das Outsourcing von Pensionsverpflichtungen über Treuhandlösungen wird immer bedeutender. Im gleichen Maß steigt auch das Interesse, Kapitalanlagen auszugliedern. Darüber hinaus erwarten wir einen Nachfrageschub durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz. Der Wegfall von Garantien macht hier auch für kleine und mittlere Unternehmen flexiblere und ertragsstärkere Lösungen möglich. Da ist externer Sachverstand gefragt,” sagt Roddewig. 

portfolio institutionell 10.10.2017/Tobias Bürger 

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder