Anzeige
Administration
07.02.2017

BNY Mellon trennt sich von Thomas Brand

Bei dem Finanzdienstleister ist einiges in Bewegung. Mehrere leitende Angestellte haben das Unternehmen jüngst verlassen. Zudem haben einige Kunden gekündigt.

Thomas Brand ist von seinen Aufgaben als Head of Investment Services bei BNY Mellon in Deutschland entbunden worden, wie aus dem Markt zu hören ist. Wie es dazu kann und wer seine Nachfolge antritt, dazu wollte BNY Mellon zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Angaben machen. Kunden der BNY Mellon Service Kapitalanlagegesellschaft sei aber Sascha Zeitz als neuer Ansprechpartner genannt worden.

In der jüngeren Vergangenheit haben die leitenden Angestellten Thomas Grünewald, Caroline Specht, Andreas Springer und Andrea Sturm BNY Mellon verlassen. Der Trading Desk wurde an die Baader Bank abgegeben. Bei etwa einem halben Dutzend von teils namhaften Vermögensverwaltern kam es zu einer Kündigung der Verwaltung, wie dem Bundesanzeiger zu entnehmen ist. 

Brand übernahm im August 2012 den Posten als Head of Investment Services für die deutschsprachigen Länder und Südosteuropa. Zuvor war er ab 1999 für BNY Mellon als Country Executive für Deutschland und Regional Executive für deutschsprachige Länder und Zentralost- und Südosteuropa tätig. 

portfolio institutionell newsflash 07.02.2017/Patrick Eisele

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder