Anzeige
Stiftungen
26.07.2017

BW-Bank verstärkt Stiftungsexpertise

Heiko Schultze (Bild: BW-Bank)

Die BW-Bank holt mit Heiko Schultze den früheren Co-Leiter Stiftungen der Deutschen Bank an Bord. Dieser genießt im Stiftungssektor hohes Ansehen.

Heiko Schultze wechselt zur BW-Bank ins Team von Mirjam Schwink. Laut Unternehmensangaben wächst die Beraterzahl in dem Stiftungsteam auf fünf Berater. Das Bankhaus gilt als einer der größeren Stiftungsberater in der Bundesrepublik. Laut eigenen Angaben betreut man gut 720 Stiftungen, die zusammen ein Vermögen von rund vier Milliarden Euro auf sich vereinen. Mit Heiko Schultze und den Kollegen von Hamburg bis München wolle man als Dienstleister deutschlandweit noch präsenter sein, um Stiftungen in ihren Fragestellungen zu begleiten. 

Vor seinem Wechsel zur BW-Bank verantwortete Heiko Schultze bei Deutsche Private Port, einer digitalen Plattform für Family Offices und Vermögensverwalter, das Thema „Product Development & Sales“. Davor war er lange Jahre für die Deutsche Bank tätig. Schultze arbeitete insgesamt 15 Jahre (2000 – 2014) in der bundesweiten Beratung von Stiftungen und leitete das Stiftungsmanagement der Deutsche Bank AG in den Jahren 2012/2013 gemeinsam mit Henning Kley. Zuletzt war der 46-Jährige dort zweieinhalb Jahre im Investment Office als Senior-Berater aktiv. 

Heiko Schultze genießt im Stiftungssektor hohes Ansehen, wie portfolio institutionell von einem intimen Kenner der Szene erfuhr. 

portfolio institutionell newsflash 26.07.2017/Tobias Bürger

 

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder