Asset Manager
07.03.2018

DWS gewinnt Ankerinvestor

Lebensversicherung strebt eine Beteiligung sowie Partnerschaft an. Details zum IPO am Wochenende.

Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat die Deutsche Bank für den anstehenden IPO ihres Vermögensverwalters DWS mit der japanischen Lebensversicherung Nippon Life einen Ankeraktionär gewonnen. Demnach will sich Nippon Life mit knapp zehn Prozent an der DWS beteiligen und wäre damit der zweitgrößte Aktionär nach der Deutschen Bank. Zudem sollen Vereinbarungen über eine geschäftliche Zusammenarbeit beispielsweise im Vertrieb getroffen werden.

Weitere Einzelheiten zum Börsengang sollen laut dem Zeitungsbericht am Wochenende bekanntgegeben werden. Mehrheitsaktionär will die Deutsche Bank mit dann noch 75 Prozent bleiben. Der Wert der DWS, zu der dann auch die Deutsche Asset Management gehören wird, werde auf sechs bis acht Milliarden Euro geschätzt.  

Vorbild für den IPO dürfte der Börsengang von Amundi sein. 2015 trennten sich Crédit Agricole und Société Générale von Anteilen an Amundi. 

portfolio institutionell 07.03.2018/Patrick Eisele 

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder