Portfolio Magazin

portfolio institutionell

Ausgabe 4/2017

portfolio institutionell Awards 2017

mehr...



Verlagsprodukte

Emerging Markets Debt

 

...lesen Sie hier weiter!

Pensionskassen
26.04.2017

EZVK ohne Fuhrmann

Christian Fuhrmann (Bild: EZVK)

Christian Fuhrmann wechselt im Sommer zur Nieder-Ramstädter Diakonie. Wer seine Aufgabe im Vorstand der EZVK übernimmt, steht noch nicht fest.

Nach zehn Jahren im Vorstand verlässt Christian Fuhrmann die Evangelische Zusatzversorgungskasse (EZVK) zum 31. Juli 2017. Er wechselt als neuer kaufmännischer Vorstand in die Geschäftsleitung der Nieder-Ramstädter Diakonie. Dies gibt die EZVK in einer Pressemitteilung bekannt.

Christian Fuhrmann gehört seit Juli 2007 dem Vorstand der EZVK in Darmstadt an und ist dort verantwortlich für die Bereiche Kapitalanlagen, Finanz- und Rechnungswesen sowie Zentrale Dienste. Der 46-jährige Diplom-Kaufmann und gelernte Bankkaufmann leitete zuvor seit 1998 die Abteilung Kapitalanlagen. Aufsichtsrat und Vorstand der EZVK drücken in der Mitteilung ihr  Bedauern über die Entscheidung Fuhrmanns aus und bedanken sich „herzlich für die erfolgreiche Arbeit, die Herr Fuhrmann während seiner langjährigen Tätigkeit für die EZVK geleistet hat“. Über die Nachfolge von Christian Fuhrmann werde der EZVK-Aufsichtsrat in den nächsten Monaten entscheiden.

Die Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) ist ein diakonischer, gemeinnütziger Träger der Behinderten-, Jugend- und Altenhilfe in Hessen und Rheinland-Pfalz. Die Bilanzsumme der Stiftung beträgt etwa 140 Millionen Euro. Fuhrmann startet dort am 1. August und löst Walter Diehl ab. Der neue Vorstand hat bereits als Stiftungsrat die Entwicklung der NRD in den vergangenen Jahren „sehr intensiv“ mitgestaltet, so die NRD.

portfolio institutionell newsflash 26.04.2017/Patrick Eisele

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder