Alternative Anlagen
26.05.2014

Infrastruktur: Skandinavier schätzen Direktinvestments

Quelle: Shutterstock

Die Infrastrukturzielquote liegt bei 4,4 Prozent, wie eine Preqin-Analyse zeigt. Die Deutschen sind in ihren Zielen bescheidener.

Nicht an der Börse notierte Fonds sind für 86 Prozent der skandinavischen Investoren das Vehikel der Wahl für Infrastrukturinvestments. Immerhin 42 Prozent der Investoren bevorzugen aber auch Direktinvestments. Gelistete Fonds werden nur von 14 Prozent der Investoren in Skandinavien genannt. Diese Daten finden sich in einer aktuellen Infrastrukturanalyse von Preqin. Laut dieser Analyse haben die zehn größten Investoren Skandinaviens etwa 6,4 Milliarden Euro in Infrastruktur investiert. Bereinigt um den norwegischen staatlichen Investor Norfund, der eine Quote von 47 Prozent aufweist, ergibt sich somit eine durchschnittliche Infrastrukturquote von 2,5 Prozent. Die durchschnittliche Zielquote liegt bei 4,4 Prozent.

Die beiden dänischen Investoren Pensionskassernes Administration und Industry Pension Insurance sind zudem in einer Top-Fünf-Deal-Übersicht für 2013 und 2014 YTD vermerkt. Zusammen mit Siemens Financial Services, dem deutschen Projektierer WPD und Marguerite Fund wurde der Offshore-Windpark Butendiek in der Nordsee als Direktinvestment erworben. 

In einer Studie für den deutschen Infrastrukturmarkt haben Palladio Partners, die Hochschule Rhein-Main und portfolio institutionell unter 105 deutschen Investoren ermittelt, dass 87 Prozent der Befragten bereits mit einem Volumen von insgesamt 9,4 Milliarden Euro in Infrastruktur investiert sind. Weitere Investitionen in Höhe von 14 Milliarden Euro sind in den kommenden zwei bis drei Jahren geplant. Damit ergibt sich eine Zielquote von knapp zwei Prozent. Direktinvestments halten 34 Prozent der deutschen Investoren für attraktiv bis hochattraktiv.

portfolio institutionell newsflash 26.05.2014/Patrick Eisele

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder