Asset Manager
09.05.2018

Scope und Investoren ordnen KVGen und Asset Manager

Deutsche Kapitalverwaltungsgesellschaften rocken die Scope-Top-10. Vier KVGen unter den ersten zehn.

Nachdem es im Vorjahresquartal nur die Deka unter die zehn besten der großen KVGen ­geschafft hat, befinden sich im ersten Quartal 2018 mit Metzler, Deka, Union Investment und Allianz Global Investors gleich vier Gesellschaften unter den Top-10. Maßstab für das KVG-Ranking ist für Scope Analysis der Anteil an Fonds mit Top-Rating. Darum sind die guten Platzierungen der deutschen Gesellschaften beachtlich, da diese mit ihrer gesamten Produktpalette im KVG-Ranking vertreten sind, während ausländische Gesellschaften dagegen hierzulande in der Regel nur die erfolgreichsten Fonds zum Vertrieb zulassen. 

Deutschen KVGen gelingt Sprung in Top-10 

Eine Top-Rating-Quote von 62 Prozent führte Kepler-Fonds auf den ersten Platz. Mit je 56 Prozent teilen sich Investec und Metzler den zweiten Platz. Mit Goldman Sachs AM, State Street, Legg Mason, JP Morgan und Invesco sind gleich fünf Gesellschaften nicht mehr in den Top-10 vertreten. Aufgestiegen in die Top-10 sind Investec, ­Metzler, Union Investment, Vontobel und Allianz GI. Bei den kleinen KVGen rutschte Comgest von Rang eins auf drei ab. An der Spitze stehen mit DNCA Finance und Sparinvest derzeit zwei Gesellschaften, die mit acht Fonds, und damit der Mindestanzahl, im Ranking vertreten sind. Die Natixis-Tochter DNCA kann derzeit für alle acht Fonds ein Top-Rating von Scope vorweisen. Mit der Meag findet sich ein deutsches Haus auf Rang acht, Flossbach von Storch ist mit Rang elf knapp nicht mehr in den Top-10 vertreten.

Investoren schätzen Union und Fisch 

Bereits Mitte April veröffentlichte Scope ein Asset-Manager-Ranking auf Basis der Wahrnehmung von 106 institutionellen Investoren. Mit insgesamt acht Top-3-Platzierungen in 13 Kategorien schnitt Union ­Investment Institutional am besten ab. Hinter der Union reihten sich mit je drei Top-3-Platzierungen Allianz GI, DeAWM, HSBC Global Asset Management, JP Morgan und Pimco ein. Nur die fünf Aktienkategorien betrachtet, schnitt die DeAWM mit den meisten Top-3-Platzierungen am besten ab, bei den sechs Anleihenkategorien war es die Union mit deutlichem Abstand vor Pimco. Die beiden Mischfondskategorien führen Flossbach von Storch und Quoniam an. 

Befragt nach einer Bewertung bezüglich Kundenbetreuung, Unternehmensqualität und Portfoliomanagement gelang Fisch Asset ­Management bei den kleineren Häusern gleich dreimal der Sprung in die Top-3. Je zweimal war dies der Fall bei Allianz GI, Nord-LB ­Asset Management, Lampe Asset Management, State Street Global ­Investment und Quoniam. Scope teilte in diesen drei Kategorien das Bewerberfeld anhand der Assets under Management nach kleinen und großen Häusern ein. 

portfolio institutionell 09.05.2018/Patrick Eisele 

 

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder