Banken
09.04.2018

Stadtsparkasse München sucht neuen Treasurer

Markus Putz (Foto: Lars Franzen)

Markus Putz wird Vorstandsvorsitzender einer anderen Sparkasse. In Ulm löst Stefan Bill Manfred Oster ab.

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Altötting-Mühldorf hat Markus Putz zum Vorsitzenden des Vorstandes der Sparkasse Altötting-Mühldorf bestellt. Putz kommt von der Stadtsparkasse München, wo er zuletzt seit 2015 als Leiter der Direktionen Treasury sowie Unternehmens-, Firmenkunden und Bauträger wirkte. Seit 2016 ist Putz auch Generalbevollmächtigter der Stadtsparkasse München. Putz wird zur Jahresmitte bei der Münchner Sparkasse ausscheiden und dann bei der Sparkasse Altötting-Mühldorf die Nachfolge von Dr. Stefan Bill antreten, der diesen Monat als Vorsitzender des Vorstandes zur Sparkasse Ulm wechselt. In Ulm löst Bill Manfred Oster ab.

In seiner neuen Position wird Markus Putz die Bereiche Gesamtbanksteuerung und Finanzen, Interne Revision, Organisation, Personal sowie Vorstandssekretariat verantworten. Bei der Stadtsparkasse München übernahm Putz 2012 die Leitung des Treasuries von Dr. Bernd Hochberger, der in den Vorstand der Münchner Sparkasse wechselte. Zur Nachfolge von Markus Putz teilte die Stadtsparkasse München mit, dass diese noch nicht entschieden ist.

Die Stadtsparkasse München weist eine Bilanzsumme von etwa 17 Milliarden Euro auf. Die Bilanz der Sparkasse Altötting-Mühldorf summiert sich auf etwa 2,5 Milliarden Euro. 

portfolio institutionell 06.04.2018/Patrick Eisele

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder