Asset Manager
13.12.2017

Umstrukturierung bei Lacuna

Lacuna-Gründer Werner Engelhardt (Foto: Lacuna)

Geschäftsführer Heinen wechselt zu Immobilienspezialist. Lacuna findet intern Ersatz.

Der Immobilienspezialist Projekt Investment hat mit Wirkung zum 1. Dezember 2017 Ottmar Heinen  zum Vorstand Vertrieb und Marketing bestellt. Gleichzeitig wechselt mit Wolfgang Dippold einer der beiden amtierenden Vorstände der Projekt Beteiligungen AG als Vorsitzender in den Aufsichtsrat. Künftig wird die Muttergesellschaft von der Doppelspitze Ottmar Heinen und Markus Schürmann geleitet. 

Ottmar Heinen kommt von der Regensburger Lacuna Gruppe, bei der er zuletzt als Geschäftsführer und Vorstand der operativ tätigen und vermögensverwaltenden Gesellschaften verantwortlich war, zu Projekt nach Bamberg. Heinens Geschäftsführer-Aufgaben bei der Lacuna hat Andreas Böhm übernommen. Böhm ist nun in Personalunion Geschäftsführer der Lacuna und der Fronteris, die beide zur gleichen Unternehmensgruppe gehören. Die Fronteris setzt Renewables-Projekte bis hin zur Vermarktung um, Lacuna ist eine Investmentgesellschaft.

Ein Grund für die Personalentscheidungen dürfte auch in einer strategischen Neupositionierung von Lacuna liegen. Zum Produktportfolio der Lacuna zählen neben Beteiligungen an Real Assets auch zwei Healthcare-Aktienfonds mit globaler und asiatischer Ausrichtung, deren Management bislang bei Bellevue Asset Management lag. Lacuna-Gründer Werner Engelhardt hat sich entschlossen, ins Fondsmanagement zurückzukehren, und hat Anfang Dezember das Fondsmanagement der beiden Gesundheitssektor-Fonds übernommen. „Mit diesem Schritt richten wir unseren Fokus zurück auf die Wurzeln von Lacuna, das Fondsmanagement. Hier haben wir vor über 20 Jahren begonnen und damit sind wir groß geworden“, so Unternehmensinhaber Werner Engelhardt. Damit ändert sich der Schwerpunkt der Lacuna vom Vertrieb zum Asset Management. 

Aber auch im Asset Management ändert sich die Ausrichtung: Während Bellevue auf einen Growth-Ansatz setzt, verfolgt Lacuna einen Value-Anlagestil, der zusätzlich die Persönlichkeit des Unternehmers berücksichtigt. Die Assets under Management in dem globalen und dem asiatischen Healthcare-Fonds betragen zusammen aktuell etwa 42 Millionen Euro.  Nicht alle Anleger wollten die Wechsel bei Asset Manager und Anlagestil mitmachen und allokierten ihre Gelder bei entsprechenden Bellevue-Fonds.

portfolio institutionell 13.12.2017/Patrick Eisele / Neue Fassung vom 14.12.2017

 
Anzeige
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder