Pensionskassen
28. August 2018

Noltsch verlässt BNP Paribas Securities Services

Überraschender Abgang des CEO. Personelle Übergangslösung.

BNP Paribas Securities Services in Deutschland steht vor einem Personalwechsel auf oberster Ebene. Laut Medienberichten hat der langjährige Chief Executive Officer (CEO) Gerald Noltsch das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Seine Aufgaben übernimmt demnach zunächst sein Vorgesetzter in Paris, Charles Cock, Vice Chairman International. BNP Paribas Securities Services ist einer der größten Anbieter von Global-Custody- und Asset-Servicing-Dienstleistungen.
Dem Weggang von Gerald Noltsch geht ein großer Erfolg voraus. Im Juli 2018 trafen der Administrationsdienstleister und der Asset Manager DWS eine Vereinbarung, der zufolge BNP Paribas Securities Services die DWS mit Services der Fondsadministration und DWS Publikumsfonds mit Depot- und Verwahrungsdienstleistungen in Deutschland und Luxemburg bedienen wird. Das Mandat repräsentiert einen Wert von 240 Milliarden Euro an Assets.
portfolio institutionell 28.08.2018/Tobias Bürger
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.