Pensionskassen
3. Dezember 2018

Olaf Keese an der Spitze zweier Pensionskassen

Kölner Pensionskasse und Caritas VVag bekommen neuen Vorstandsvorsitzenden. Langjähriger Chef Christof Heinrich abgelöst.

Der langjährige Vorstand der Sparkassenpensionskasse, Olaf Keese, steht zum Jahreswechsel an der Spitze der Pensionskasse der Caritas VVaG. Ab 1. Januar 2019 wird er Mitglied des Vorstandes der Pensionskasse und übernimmt gleichzeitig auch den Vorsitz des Vorstandes. Bereits seit 1. Dezember 2018 ist Keese bei der Pensionskasse als Generalbevollmächtigter tätig. Er löst damit den langjährigen Vorstandsvorsitzenden Christof Heinrich ab, der sein Amt zum 30. November 2018 nach Vollendung seines 60. Lebensjahres im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat niedergelegt hat. Zugleich ist Olaf Keese auch schon seit dem 1. Dezember Mitglied des Vorstandes des Kölner Pensionskasse VVaG und hat hier ebenfalls gleichzeitig auch das Amt des Vorstandsvorsitzenden übernommen. Auch hier löst er den langjährigen Vorsitzenden Christof Heinrich ab. Das teilten beide Pensionskassen mit.

Olaf Keese verfügt über langjährige Erfahrung als Vorstand der Sparkassen-Pensionskasse und aus weiteren leitenden Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen der betrieblichen Altersversorgung. Zuletzt war Keese Vorstand des Pensionskasse Peugeot Deutschland VVaG und Geschäftsführer der von ihm gegründeten EbAV-Consulting GmbH.

Christof Heinrich gehörte dem Vorstand des Kölner Pensionskasse VVaG seit dessen Gründung am 1. Februar 2002 an. Er war Vorsitzender des Vorstands und habe die Kasse in den langen Jahren seiner Tätigkeit entscheidend geprägt, so die Altersvorsorgeeinrichtung.

Der Kölner Pensionskasse VVaG hatte in den letzten Monaten seine Mitgliedervertreterversammlung bereits darüber informiert, dass die gegenwärtige wirtschaftliche Lage der Kasse dazu führt, dass eine Herabsetzung der Leistungen im Raum steht. Die hierzu notwendigen Schritte seien bereits eingeleitet worden und würden durch den Vorstand fortgesetzt, teilte die Kasse mit. Sämtliche Maßnahmen erfolgten unter enger Begleitung und Beaufsichtigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin).

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.