Recht, Steuer & IT
5. September 2018

Stefan Kuhn wird deutscher SPDR-Boss

Umfangreiches Aufgabenfeld. Kuhn kommt von Lyxor.

State Street Global Advisors gibt die Ernennung von Stefan Kuhn zum Managing Director und Head of ETFs für Deutschland bekannt. Kuhn wird seinen Sitz in Frankfurt am Main haben und an Rory Tobin, Global Head of State Street Global Advisors‘ SPDR ETF Business, berichten.
Wie State Street Global Advisors weiter mitteilt, wird Kuhn in dieser neuen Funktion für die Leitung, Verwaltung und Entwicklung des ETF-Geschäfts von SPDR in Deutschland für institutionelle Kunden, Vermögens- und Intermediär-Kunden verantwortlich sein. Vor seinem Wechsel zu SPDR war Kuhn Head of ETF Sales für Lyxor im deutschsprachigen Europa und davor Head of Flow Rates für BNP Paribas in Deutschland und Österreich. Insgesamt verfügt Kuhn über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Finanzbranche, unter anderem bei Morgan Stanley, Sal Oppenheim, Banco Santander und JP Morgan.
portfolio institutionell 05.09.2018/Patrick Eisele
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.