Asset Management
1. Oktober 2019

Vorstandswechsel bei Prime Capital

Andreas Kalusche wird Vorstandsvorsitzender. CEO Wolfgang Stolz übernimmt Aufsichtsratsvorsitz.

Der Aufsichtsrat des Asset Managers und Finanzdienstleisters Prime Capital AG hat Andreas Kalusche, bisher Vorstand Client Solutions, mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 als Vorstandsvorsitzenden bestellt. Er folgt dem jetzigen Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Stolz, der das Unternehmen künftig in der Funktion des Aufsichtsratsvorsitzenden begleiten wird. Zudem werden Dr. Manfred Beinhauer als COO/CRO und Marco Gerlach als CFO in den Vorstand berufen. Das teilte Prime Capital am Montag mit. Das erweiterte Vorstandsgremium spiegele auch das erfolgreiche Wachstum der Prime Capital AG in den vergangenen Jahren wider. Alfred Möckel, seit 2006 im Aufsichtsrat der Prime Capital AG und seit August 2016 an der Spitze des Aufsichtsrats, scheidet Ende September 2019 aus dem Aufsichtsrat aus. Prime Capital hat sich auf das Management von Alternativen Assetklassen spezialisiert, mit Expertise in den Bereichen Absolute Return, Infrastruktur, einschließlich erneuerbare Energien, und Private Debt.

„Nach 13 erfolgreichen Jahren, in denen wir Prime Capital zu einer Erfolgsstory mit mittlerweile über 15 Milliarden Euro Assets under Management gemacht haben, freue ich mich darauf, Prime Capital und das Vorstandsteam um Andreas Kalusche nun in meiner neuen Rolle als Aufsichtsratsvorsitzender zu unterstützen“, sagte Wolfgang Stolz. „Ich werde dem Unternehmen mit unverändert hohem Engagement zur Seite stehen und bin sicher, dass Prime Capital mit dem neuen Vorstandsteam ebenfalls dynamische und erfolgreiche Unternehmer an der Spitze hat“. Als langjähriges Vorstandsmitglied steht Kalusche sowohl für Kontinuität als auch für neue Impulse in der Unternehmensentwicklung. Die Berufung von Dr. Manfred Beinhauer und Marco Gerlach in ihre neuen Vorstands-Positionen sind wichtige Schritte für den bereits Anfang des Jahres eingeleiteten Generationswechsel, den man nun konsequent weiter gehen werde.

Andreas Kalusche, der im Unternehmen bereits seit 2015 als Vorstand Client Solutions tätig ist, dankte Wolfgang Stolz und dem Aufsichtsrat für das Vertrauen. „Wir haben Prime Capital in den letzten Jahren zu einem breit aufgestellten Asset Manager und Plattform-Anbieter entwickelt. Diese Erfolgsstory wird nun auch im personell und inhaltlich erweiterten Vorstand abgebildet. Ich freue mich darauf, Prime Capital gemeinsam mit meinem bisherigen Vorstandskollegen Dr. Werner Goricki, CIO, sowie den neuen Vorstandskollegen weiter zu entwickeln.“ Wolfgang Stolz dankte zudem dem scheidenden Aufsichtsratsvorsitzendem Alfred Möckel für seine Verdienste: „Seine umfassende Erfahrung als Vorstand und Aufsichtsrat internationaler Finanzdienstleister und als hochgeschätzter Business Angel hat stets positiv zum ertragreichen Wachstum von Prime Capital beigetragen.“

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.