Versicherungen
15. April 2019

Württembergische zeichnet Schuldschein auf digitalem Marktplatz

Lebensversicherung sucht Effizienzvorteile. 50-Millionen-Darlehen für Gebietskörperschaft.

Die Württembergische Lebensversicherung AG hat als erster Investor ein Schuldscheindarlehen der öffentlichen Hand über den neuen digitalen Marktplatz Debtvision gezeichnet. Über diese Premiere berichtet die Finanzierungsplattform, die von LBBW und Börse Stuttgart gemeinsam entwickelt wurde. Darlehensnehmer ist eine große Gebietskörperschaft „mit ausgezeichnetem Ruf“ am Schuldscheinmarkt. Die Transaktion hat laut der Pressemitteilung ein Volumen von 50 Millionen Euro und eine Laufzeit von 30 Jahren.

Der Transaktionsprozess in diesem Front-End-System läuft nach Angaben der Macher von der Strukturierung bis zur Zeichnung vollelektronisch ab. Die Plattform ist im Sommer 2018 gestartet, arbeite derzeit mit über 200 Investoren zusammen und habe bereits über 20 Schuldscheintransaktionen erfolgreich vermarktet.

„Wir nutzen diese technische Innovation, um unsere Anlageprozesse noch effizienter zu gestalten“, erklärt Alexander Mayer, Vorstandsmitglied der Württembergische Lebensversicherung AG. Die Württembergische Lebensversicherung greift über die Plattform direkt auf qualitativ hochwertige Schuldscheine zu und erhält über den digitalen Marktplatz alle für die Kreditanalyse notwendigen Unterlagen und Research-Informationen.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.