Alternative Anlagen
22. Januar 2020

Yielco meldet Final Closing und personelle Verstärkung

Tanja Gharavi neu im Advisory Board. Verschiedene Personalien bei der Hamburger Pensionsverwaltung.

Die Yielco Investments AG, ein Spezialist für Alternatives, gibt verschiedene Neuigkeiten bekannt. Kurz vor Weihnachten wurde das Final Closing des Infrastruktur Multi-Manager-Programms „Yielco Infrastruktur II“ bei rund 310 Millionen Euro durchgeführt. Für das Folgeprogramm des im Dezember 2016 geschlossenen und sehr erfolgreichen ersten Infrastrukturdachfonds, hätte sich abermals eine breite Gruppe deutscher sowie Schweizer institutioneller Investoren entschieden. Ergänzend seien kürzlich zudem zwei große institutionelle Infrastrukturmandate in Höhe von 280 Millionen Euro gewonnen worden.

Uwe Fleischhauer, Gründungspartner und Vorstand der Yielco Investments AG, kommentiert: „Beide Generationen der Yielco Infrastrukturprogramme zeigen eine sehr erfreuliche, über den ursprünglichen Planungen liegende, Renditeentwicklung. Yielco ist es aufgrund der langjährigen Erfahrung und breiter Beziehungsnetzwerke wieder gelungen ein Portfolio aus hochwertigen Fondsmanagern aufzubauen –und dies trotz zunehmendem Wettbewerb und Zugangsbeschränkungen. Hierbei stehen vor allem erfahrene Fondsmanager, die bei ihren Portfoliounternehmen proaktiv Wertsteigerungsmaßnahmen umsetzen, unter Marktdurchschnitt einkaufen und moderaten Fremdkapitaleinsatz anstreben, im Fokus von Yielco. Wir danken unseren Investoren für das uns entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine langfristige und erfolgreiche Partnerschaft.“

Außerdem steht mit Tanja Gharavi ein Neuzugang für das Yielco Industry Advisory Board fest. Tanja Gharavi war bis 2019 bei der Hamburger Pensionsverwaltung für den Bereich Kapitalanlagen verantwortlich. Mitglied des Yielco-Gremiums ist bereits Dajana Brodmann, die seit November 2015 im Asset Management des Eon-Konzerns tätig und dort beim deutschen Pensionsfonds (CTA) für Investitionen in Private Equity und Infrastruktur verantwortlich ist. Zusätzlich verkündet Yielco die geographische Expansion ihrer Aktivitäten in die Schweiz. Zum 20. Januar 2020 hat Yielco ein Büro in Pfäffikon eröffnet.

Personalwechsel bei der Hamburger Pensionsverwaltung

Bei der Hamburger Pensionsverwaltung folgte auf Tanja Gharavi zum Jahresanfang Melanie Jura. Melanie Jura ist Juristin und seit 15 Jahren für große Beratungshäuser tätig. Zuletzt arbeitete sie für Aon und als Interimsvorstand der Pensionskasse deutscher Genossenschaften. Der Vorstand der Pensionsverwaltung besteht damit nun aus Jura und Frank Scheer. Neben Gharavi ist auch Hans Stapelfeldt aus dem Vorstand ausgeschieden. Neben dem zweiköpfigen Vorstand liegt die Asset-Liability-Verantwortung nun bei der neu geschaffenen Position des Chief Investment Officers, Thomas Schmidt, und beim Verantwortlichen Aktuar, Carsten Ebsen. Beide sind seit vielen Jahren für die Pensionsverwaltung tätig.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.