Alternative Anlagen
17. Juni 2021

Allianz investiert in Funktürme

Versicherung erwirbt für 530 Millionen Euro ein Zehntel an ATC Europe. Partnerschaft mit American Tower und CDPQ.

Allianz und American Tower Corporation haben bekannt gegeben, dass Allianz Capital Partners im Auftrag der Allianz Gesellschaften („Allianz“) und des Allianz European Infrastructure Fonds einen Anteil von zehn Prozent an ATC Europe erwerben wird. Der Deal erfolgt im Rahmen einer neuen langfristigen strategischen Partnerschaft mit American Tower und Caisse de Dépôt et Placement du Québec (CDPQ). Der Wert der Transaktion beläuft sich auf über 530 Millionen Euro, was einem Unternehmenswert von über 8,8 Milliarden Euro für ATC Europe entspricht. Die Allianz wird im Aufsichtsrat von ATC Europe vertreten sein. Der Abschluss der Transaktion soll voraussichtlich vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen sowie Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden im dritten Quartal 2021 erfolgen.

Tom Bartlett, Präsident und Chief Executive Officer von American Tower, betont in einem Statement die weltweite Erfahrung der Allianz im Bereich Infrastruktur und deren umfangreiche Erfolgsbilanz in Europa. Zudem stehe die Investitionsphilosophie in engem Einklang mit den Wertschöpfungszielen von ATC in Europa. „Wir freuen uns darauf, diesen Geschäftsbereich gemeinsam zu vergrößern und den mobilen Breitbandzugang in unseren Märkten auszubauen. Mit der Allianz und CDPQ als langfristig engagierte Partner in unserem neuen Geschäftszweig in Europa sind wir mehr als zuversichtlich, dass wir optimal aufgestellt sind, um nachhaltiges Wachstum und attraktive Renditen über die nächsten Jahre zu schaffen.“

Glasfaser bereits im Portfolio

Dr. Michael Pfennig, Mitglied der Geschäftsführung und Co-Head Infrastruktur bei Allianz Capital Partners, sagte: „Digitale Infrastruktur hat insbesondere während der Pandemie ihre Bedeutung als kritische Infrastruktur einmal mehr unterstrichen. Wir freuen uns sehr, mit American Tower und CDPQ in ATC Europe, einem führenden unabhängigen Betreiber von Mobilfunktürmen in Europa, zusammenzuarbeiten. Diese langfristig angelegte strategische Partnerschaft ergänzt hervorragend unsere bereits bestehenden Investitionen in digitale Infrastruktur wie unsere Projekte zur Verlegung von Glasfaser ins Haus („fibre-to-the-home“). Zudem wird sie dazu beitragen, die Marktposition von ATC Europe in einigen unserer Kernmärkte wie Deutschland, Frankreich und Spanien weiter zu verbessern und gleichzeitig stabile Erträge für unsere Investoren zu generieren.“

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.