Asset Manager
25. März 2021

André Haagmann löst Alexander Schindler ab

Schindler nimmt in einem Jahr von Union Investment Abschied. Künftiger Vorstand zählt fünf Mitglieder.

Union Investment stellt wichtige personelle Weichen: Zum 1. März 2022 werden Sonja Albers und André Haagmann nach Beschluss des Aufsichtsrates als neue Mitglieder in den Vorstand der Union Asset Management Holding AG berufen.

Die 49-jährige Sonja Albers ist derzeit Bereichsleiterin Konzern-Personal und verantwortet neben der operativen Steuerung der Personalangelegenheiten die Personalpolitik der Union Investment Gruppe. Sie wird das bisher vierköpfige Vorstandsteam künftig ergänzen.

André Haagmann, 48 Jahre alt, wird Alexander Schindler nachfolgen, der Ende März 2022 in den Ruhestand wechselt. Haagmann ist derzeit Geschäftsführer der Union Investment Institutional GmbH und als Segmentleiter verantwortlich für das Institutionelle Kundengeschäft der Union Investment Gruppe. André Haagmann arbeitet seit 2006 für Union Investment. Alexander Schindler ist seit 2004 Mitglied des Vorstands der Union Asset Management. Seit 2020 ist er zudem BVI-Präsident.

Damit zählt der Vorstand von Union Investment ab März 2022 fünf Mitglieder. Hans Joachim Reinke wird als Vorstandsvorsitzender auch künftig die Strategie und Steuerung der gesamten Union Investment Gruppe, das Privatkundengeschäft sowie die Stabs-, Kommunikations- und verbandspolitischen Sonderaufgaben verantworten. Sonja Albers übernimmt neben der Verantwortung für das Personalressort zusätzlich das Segment Fondsdienstleistungen sowie den Bereich Recht und Compliance. André Haagmann übernimmt von Alexander Schindler die Vorstandsverantwortung für das Institutionelle Geschäft und den Bereich Investmentanalyse. Alexander Lichtenberg wird sich in der Rolle des IT-Vorstands auf die zunehmend dynamische Entwicklung im Bereich Infrastruktur und IT fokussieren. Jens Wilhelm bleibt wie bisher verantwortlich für das Portfoliomanagement und das Immobiliengeschäft der Union Investment Gruppe.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.