Consultants
11. Februar 2020

Aon: Abschied von Georg Thurnes

Im Herbst 2020 soll Schluss sein. Weitere Zusammenarbeit nicht ausgeschlossen.

Dr. Georg Thurnes (59), Chefaktuar des Dienstleistungs- und Beratungsunternehmens Aon Hewitt und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V. (Aba), wird sich zum Herbst 2020 aus seiner Tätigkeit bei der Aon Hewitt GmbH zurückziehen. Laut dem Medium Leiter bAV wird Thurnes ab Herbst auf selbstständiger Basis als Berater und Aktuar tätig sein.

Thurnes ist für die Aon Hewitt GmbH und ihre Vorgängerunternehmen seit 1990 tätig und seit 2013 Chefaktuar. Er hat die Landschaft der betrieblichen Altersversorgung in Deutschland laut einer Pressemitteilung von Aon deutlich geprägt. Maßgeblich sei er an der Adaption von internationalen Bewertungsstandards für den deutschen bAV-Markt beteiligt gewesen. Mit seinem Namen verbunden sind das Asset-Liability-Modeling sowie andere Themen, die heute selbstverständlicher Bestandteil der bAV-Praxis geworden sind.

„Wir freuen uns, dass Georg Thurnes Bereitschaft signalisiert hat, unter anderem als Verantwortlicher Aktuar für Pensionskassen mit uns weiterhin eng und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten“, sagt Fred Marchlewski, Geschäftsführer der Aon Hewitt GmbH. „Darüber hinaus hoffen wir, dass er den Aba-Vorsitz für weitere drei Jahre übernehmen wird. Vor allem aber ist das Unternehmen dankbar, dass es 30 Jahre lang auf eine Persönlichkeit wie Georg Thurnes setzen konnte. Er hat es nicht nur mit seiner herausragenden fachlichen Kompetenz, sondern auch mit seinen menschlichen Stärken auf vielen Ebenen bereichert.“

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.