Asset Manager
14. Mai 2020

Aus DC Values wird Values Real Estate

Mandate mit BVK und Versicherungskammer. Neue Fonds für Geschäftshäuser, Logistik sowie Ärztehäuser und Versorgungszentren.

DC Values heißt nun Values Real Estate und nabelt sich von Dahler & Company ab. „Die neue Marke unterstreicht die Unabhängigkeit von der Dahler & Company Group. Sie ist das Ergebnis unseres eigenständigen dynamischen Wachstumspfades, den wir seit unserer Gründung im Jahr 2010 eingeschlagen haben“, sagt Dr. Carsten Fischer, Geschäftsführender Gesellschafter und Mitgründer der Values Real Estate. Values Real Estate baut dabei laut einer Pressemitteilung auch weiterhin auf das Commitment seiner Gesellschafter um die Hamburger Unternehmerfamilie John Jahr.

„Wir sind inzwischen auch im institutionellen Geschäft stark aufgestellt. Diese strategische Ausrichtung entwickeln wir konsequent weiter, ohne unser traditionelles Projektentwicklungsgeschäft zu vernachlässigen. Unser Fokus liegt auf spezifischen Bestlagen in sämtlichen Risikoklassen mit kurz- bis langfristigem Wertsteigerungspotential. Dafür stehen uns aktuell allein für institutionelle Investments rund 1,1 Milliarden Euro für Ankäufe zur Verfügung“, so Fischer.

BVK und VKB

Neben den langjährigen und engen Kundenbeziehungen zu privaten Investoren und Family Offices konnte Values Real Estate nach eigenen Angaben „einige Exklusivmandate im institutionellen Bereich“ dazugewinnen. Als Beispiele nennt der Hamburger Projektentwickler die Bayerische Versorgungskammer und den Konzern Versicherungskammer. Dazu kämen weitere Versicherungen und Versorgungswerke sowie mehrere Investoren aus dem Sparkassenverbund.

Insgesamt sollen Values Real Estate freie Eigenkapitalzusagen in Höhe von rund 600 Millionen Euro vorliegen. Mit diesen Mitteln will man unter anderem in drei neue Fondsvehikel investieren, die von spezialisierten Teams betreut werden. Der Fokus der Fonds liegt auf den Segmenten Geschäftshäuser, Logistik, sowie Ärztehäuser und medizinische Versorgungszentren.

„Aus Values Real Estate wird eine Unternehmensgruppe mit spezialisierten Investmenteinheiten“, sagt Fischer und ergänzt: „Wir leben in spannenden Zeiten, die einige Veränderungen mit sich bringen werden. Als Immobilienentwickler, Bestandshalter und Investor schauen wir uns diese Entwicklungen sehr genau an, um sich bietende Chancen zu nutzen.“

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.