Alternative Anlagen
8. September 2021

Axa IM Alts: Auf Mölleken folgt Grasser

Philippe Grasser wir neuer Deutschland-Chef bei Axa Im Alts. Grasser kommt von Adia.

Axa IM Alts ernennt Philippe Grasser zum Managing Director Deutschland (vorbehaltlich der Genehmigung durch die BaFin). Philippe Grasser übernimmt die Position von Christoph Mölleken, der Ende Oktober nach fast 30 erfolgreichen Jahren bei Axa IM Alts in den Ruhestand geht. Das teilte der Alternatives Manager am Mittwoch mit. Grasser hat über 30 Jahre Erfahrung im Bereich Immobilien, Unternehmensfinanzierung und Corporate Finance auf dem europäischen Markt. Er wird in Frankfurt arbeiten und übernimmt die Verantwortung für das gesamte Immobiliengeschäft in Deutschland, wird die inländische strategische Ausrichtung weiterentwickeln und umsetzen sowie die Plattform von Axa IM Alts auf dem deutschen Markt voranbringen.

Philippe Grasser kommt von der Abu Dhabi Investment Authority (Adia), für die er fast sieben Jahre tätig war, zuletzt als Acting Head Europe Real Estate Investments. In dieser Rolle leitete er ein 20-köpfiges Team und war für die Verwaltung eines Immobilienportfolios mit einem Wert von mehreren Milliarden Euro zuständig. Davor war er Managing Director der Real Estate Banking Division bei der Deutschen Bank. Zu seinen Erfahrungen zählen auch zehn Jahre bei Morgan Stanley, wo er zuletzt Managing Director und Co-Head der European Real Estate Investment Banking Division war. Philippe Grasser hat einen Insead MBA und einen Master in Wirtschaftswissenschaften von der ESCP Europe.

Spannende Phase für Immobiliensektor

John O’Driscoll, Head of Transactions bei Axa IM Alts, sagt zu der Personalie: „Wir freuen uns sehr, jemanden von Philippe Grassers Format für die Leitung unseres Deutschlandgeschäfts und für unsere nächsten Wachstumsschritte gewonnen zu haben. Seine Investment- und Assetmanagement-Fähigkeiten sind für uns von unschätzbarem Wert in einer sowohl für Axa IM Alts als auch für den europäischen Immobiliensektor spannenden Phase. Mit seiner stabilen Wirtschaft ist Deutschland einer der liquidesten Immobilienmärkte weltweit und hat die Herausforderungen der letzten 18 Monate recht gut überstanden. Wir haben ehrgeizige Ziele auf diesem Markt, der für uns von besonderer Bedeutung ist, und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir sie unter der Leitung von Philippe Grasser erreichen werden.“

Und Philippe Grasser fügt hinzu: „Ich habe aus der Ferne sowohl das signifikante Wachstum und die beachtliche Entwicklung der Plattform von Axa IM Alts als auch die Vision seines Managements immer bewundert und bin deshalb extrem begeistert in Blick auf meine spannende neue Aufgabe in einem der wichtigsten Immobilienmärkte der Welt. Das bisherige Wachstum des Deutschlandgeschäfts von Axa IM Alts, sein hohes Ansehen und seine marktführenden Leistungen sind Beweise für die Stärke des deutschen Teams. Ich freue mich also riesig darauf, zusammen mit diesem Team die Plattform weiter zu entwickeln, die Strategie von Axa IM Alts fortzuführen und weiterhin Wert zu schaffen zum Nutzen der Kunden.“

Autoren:

Schlagworte: | | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.