Pensionskassen
22. Juni 2022

Babcock PK investiert in Oberhausen

Asset Manager Magna erwirbt ein Entwicklungsprojekt für Spezial-AIF. Mietvertrag über 15 Jahre.

Die Babcock Pensionskasse VVaG stockt ihr Immobilienportfolio im heimischen Oberhausen auf. Laut einer Mitteilung kauft Magna Asset Management für den Immobilien-Spezial-AIF Magna Babcock Select in Oberhausen ein geplantes Gewerbeobjekt. Auf einem rund 12.700 m2 großen Grundstück sollen ein modernes Verwaltungsgebäude, Labore und Logistikhallen sowie etwa 100 Stellplätze entstehen. Die Mietfläche beträgt rund 13.400 m2. Mit der Trane Deutschland GmbH, einem Spezialisten für Heizung-, Lüftung- und Klimatechnik, wurde ein Mietvertrag über 15 Jahre für das gesamte Objekt abgeschlossen. Verkäufer und Errichter ist die Plassmeier GmbH, ein Projektentwickler aus Oberhausen. Voraussichtlich im November 2023 soll die Immobilie fertiggestellt sein. Bereits 2017 erwarb Magna ein Hotel in Oberhausen für den Babcock Select-Fonds. Verwalter des Fonds ist die Hansainvest.

Hans Vowinkel, Vorstandsvorsitzender der Babcock Pensionskasse VVaG, sagt: „Wir danken der Magna Asset Management AG für die andauernde gute Beratung und die Identifikation dieser Investmentoption mit einem solventen langfristigen Mieter am prosperierenden Standort Oberhausen.“

Die Magna Asset Management AG ist ein in 2016 gegründeter unabhängiger Investment und Asset Manager für Immobilieninvestitionen mit Sitz in Hamburg. Die Babcock PK wurde 1954 gegründet und kommt ausweislich des jüngsten Geschäftsberichts auf einen Kapitalanlagebestand von 545,6 Millionen Euro.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.