Pensionskassen
13. Juli 2020

Bayer-Pensionskasse vertritt deutsche EbAV bei Eiopa

Stefan Nellshen von der Bayer-PK vertritt deutsche EbAV bei der EU-Aufsichtsbehörde. Weiterer deutscher Vertreter vom Bund der Versicherten.

Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung, Eiopa, hat auf ihrer Internetseite die neue Zusammensetzung der Occupational Pensions Stakeholder Group (OPSG, deutsche Bezeichnung: „Interessengruppe betriebliche Altersversorgung“) bekannt gegeben, teilt die Aba mit. Zu den 30 Mitgliedern zählt als Vertreter einer deutschen EbAV Dr. Stefan Nellshen (Bayer-Pensionskasse VVaG), dessen Kandidatur die Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung (Aba) unterstützt hat.

Ferner ist aus Deutschland Dr. Christian Güllich vom Bund der Versicherten für die Begünstigten dabei. Von den Pensionsfondsverbänden aus Belgien und Irland wurden Philip Neyt und Jerry Moriarty berufen. Ein weiterer EbAV-Vertreter ist Lukasz Budzynski von Sanofi. Im Gremium vertreten ist außerdem Matti Leppälä, Geschäftsführer des europäischen Verbands der aba, Pensions Europe. Die Amtszeit der beratend tätigen Interessengruppe beträgt vier Jahre. Die OPSG wird insbesondere zu geplanten Leitlinien und Empfehlungen sowie zu technischen Regulierungsstandards und Durchführungsstandards konsultiert, soweit letztere nicht einzelne Unternehmen betreffen.

Die Occupational Pensions Stakeholder Group ist eine von zwei bei der Europäischen Aufsicht über Eiopa eingerichteten Interessengruppen. Neben der „Interessengruppe betriebliche Altersversorgung“ besteht noch die „Interessengruppe Versicherung Rückversicherung“ (IRSG).

Autoren:

Schlagworte: | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.