6. Februar 2013

BNY Mellon setzt Personalkarussell in Gang

Brand rückt an die Spitze im Wertpapierdienstleistungsgeschäft. Stühlerücken auch im Aufsichtsrat.

Thomas Brand wurde im August zum neuen Head of Investment Services bei BNY Mellon für Deutschland ernannt. Darüber hinaus wurde Brand, der seit 1999 für den Finanzdienstleister arbeitet, zu einem der Niederlassungsleiter der Frankfurter Filiale berufen. Vorbehaltlich der Zustimmung der deutschen Finanzaufsicht Bafin soll der bisherige Country Executive zudem in den Aufsichtsrat der BNY Mellon Service KAG einziehen. 
Juergen P. Frank, vor der Übernahme durch BNY Mellon Leiter der BHF Asset Servicing, setzt seine Karriere als neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats der BNY Mellon Service KAG fort.
Im Oktober wird schließlich Laura Ahto den Posten des Head of Asset Servicing Operations bei BNY Mellon in Frankfurt übernehmen. Sie kommt von Baring Asset Management in London. Ahto blickt auf verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Operations, Technologie und Fondsadministration zurück. Sie arbeitete unter anderem für Pimco und die Deutsche Bank.
Etwas in den Hintergrund gedrängt wird das Personalkarussell durch den Weggang Michelle Grundmanns, die sich vom Posten des Managing Director zurückzieht, um bei JP Morgan anzuheuern.
portfolio institutionell newsflash 27.08.2012/tbü
Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.