Versorgungswerke
29. November 2021

BVK baut in Wien

Development eines Retail- und Residential-Objekts. Transaktion läuft über Signa und Universal.

Die Bayerische Versorgungskammer (BVK) baut ihr Immobilienportfolio weiter aus. Jüngster Neuzugang ist das Wohn-Development „Kay“ in Wien. Das voraussichtlich Ende 2022 fertiggestellte Neubauobjekt mit einer vermietbaren Gesamtfläche von circa 9.900 Quadratmeter verfügt über eine große Einzelhandelsfläche und 128 Wohneinheiten. Entwickler und Verkäufer des Objekts ist Value One. Eingekauft hat die BVK das Objekt über die Signa Financial Services und einen von der Universal-Investment aufgelegten Österreich-Immobilien-Spezialfonds.

Für das Gebäude wird laut der Mitteilung der Signa eine ÖGNI-Gold-Zertifizierung erwartet. Der Erwerb des „Kay“ in Wien stellt die zehnte Akquisition des Österreich-Immobilien-Spezialfonds dar. Es wurden bereits mehrere Wohn- und Büroliegenschaften erworben – zuletzt das Wohnobjekt „Grünstück 22“ in Wien. Auch in Zukunft will man weitere Wohnobjekte und Gewerbeimmobilien, insbesondere Büro- und Einzelhandelsobjekte, akquirieren.

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.